Google Hotpot: Orte bewerten

16. November 2010 Kategorie: Google, Internet, Mobile, geschrieben von:

Da schläft man mal ein paar Stunden und was passiert? Google haut den nächsten Klopper raus. Dieses Mal bin ich der festen Überzeugung, dass das Ganze nicht wie Google Wave enden wird, sondern das Ding ist, an dem viele von uns teilnehmen werden. Ich spreche hier von Google Hotpot, eine von uns Benutzern betriebene Sache. Wir sind unterwegs und können mit unserem Mobiltelefon ganz einfach Orte bewerten. Das ist so ein bisschen wie Qype, auf dessen Bewertungen Google momentan auch zurückgreift (Qype gibt die Bewertungen, Google den Traffic – WinWin).

Der Vorteil liegt auf der Hand: die meisten haben eh ein Google-Konto und ich muss mich nicht wieder woanders einloggen und Dienste wie Gowalla, Foursquare & Co nutzen (hinkender Vergleich, i know). Google Hotpot kann zur Recherche im Browser genutzt werden und natürlich mobil mit eurem Handy, Google Hotpot wird Teil von Google Maps 4.7.

Auf der Seite zeigt Google Hotpot dann die durchschnittliche Bewertungen und die Reviews an. Diese sind, wie bereits erwähnt, aus Trivago, Qype oder der Restaurant-Kritik (für Deutschland). Google Hotpot ist nichts ganz neues, sondern greift auf Google Places zu. Keine Angst muss man bei Bewertungen haben: das Google Hotpot-Profil ist default nicht mit dem Google-Profil verknüpft, nur Freunde können sehen wer sich dahinter verbirgt.

Die Sache ist natürlich klar. Wer glaubt schon irgendwelchem Bullshit-Bingo auf Webseiten. Da sprechen Bars und Restaurants von tollem Ambiente in gepflegter Atmosphäre, was mich natürlich wenig interessiert. Mich interessieren Meinungen echter Menschen, der Menschen in meinem Netzwerk. So ähnlich beschreibt es das Google Blog für ortsbezogenes Gedöns (LatLong) dann auch.

Hier einmal die Android-Ansicht:

Es ist schon komisch. Man kommt irgendwie als sozial verknüpfter Netzwerker kaum noch um Google und Android herum. Einzige Konkurrenz ist iOS auf Apple-Geräten, da auf diesen die nutzbaren Applikationen immer sehr schnell umgesetzt werden. Also Kinners, ich werde auf jeden Fall ehrlich bewerten wenn ich unterwegs bin – und ihr?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.