Google Home: Lautsprecher mit Google Assistant kommt im November

4. Oktober 2016 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google App Artikel LogoGoogle Home, ein weiteres Produkt „made by Google“ wurde heute ebenfalls vorgestellt. Auch hier steht der Google Assistant wieder voll im Fokus, er spielt die zentrale Rolle bei der Bedienung des zuhörenden Lautsprechers. Konversationelle Aktionen, man soll sich also auf natürliche Weise mit dem System unterhalten. Google zeigt sich hier entgegen der ersten Befürchtungen doch recht offen, was die Unterstützung externer Dienste angeht. Außerdem lernt der Assistant natürlich auch an dieser Stelle. Beispielsweise merkt er sich, welchen Streamingdienst man denn bevorzugt und nutzt diesen dann. Man muss also nicht jedes Mal sagen, dass Musik über Spotify (oder einen anderen Dienst) abgespielt werden soll, sondern man sagt nur noch, welche Musik man hören möchte.

google_home_01

Auch möglich sind zum Beispiel Anfragen wie „Speil mir den Song aus Film X“ und schon legt Google Home los. Man kann den Lautsprecher aber auch via Smartphone oder Tablet mit Musik befeuern. Da der volle Google Assistant integriert ist, kann man natürlich auch jede andere Frage stellen, siehe in diesem Beitrag. Statt auf dem Smartphone bekommt man eben über den Speaker seine Informationen. Ziemlich cool, wenn es sauber funktioniert.

google_home_02

Google Home muss aber nicht zwingend mit konkreten Fragen belästigt werden. So kann ein „Guten Morgen“ zum Beispiel Verkehrsinfos für den Arbeitsweg ansagen. Oder man kann eine Einkaufsliste anlegen. Da Smartphone und Home durch den Assistant verknüpft sind, hat man die Liste dann auch, wenn man sie benötigt, den Lautsprecher nimmt man ja nicht mit. Smart Home-Steuerung ist auch möglich, Google Home kann bereits mit Philips Hue oder IFTTT umgehen. Und natürlich ist eine Vernetzung mit Chromecast vorhanden. Man kann Google Home also mit dem Abspielen von Videos beauftragen und diese werden dann über Chromecast auf dem TV wiedergegeben.

Funktioniert natürlich auch mit Chromecast Audio und mit allen TVs, die Google Cast integriert haben. Multiroom-Audio wird ebenfalls unterstützt, sollte man mehrere Google Home-Lautsprecher einsetzen. Diese können dann synchron die gleiche Musik abspielen. Der Assistent erkennt, welcher Lautsprecher am nähesten ist, sodass nicht alle anspringen, wenn man einen Befehl gibt.

Wichtig sind für den Assistant und Google Home natürlich Partner, die möchte Google zahlreich für sich gewinnen und bietet deshalb bald ein SDK an. Im November wird Google Home in den USA bereits in verschiedenen Farben verfügbar sein, für 129 Dollar. Über einen eventuellen Deutschlandstart werden wir Euch gesondert informieren.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7740 Artikel geschrieben.