Google hebt maximale APK-Dateigröße im Google Play Store von 50 MB auf 100 MB an

29. September 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

artikel_androidAndroid Nutzer haben, wenn es um den Download von Apps aus dem Google Play Store geht, einen Vorteil. Die maximale Dateigröße der APK-Dateien im Play Store beträgt nämlich 50 MB, sodass Apps recht sparsam auf dem Smartphone oder Tablet untergebracht werden können. Entwickler werden jedoch durch diese Größenlimitierung eingeschränkt, da sie bezüglich Grafik und Inhalte, beispielsweise bei Spielen, an ihre Grenzen stoßen. Dies soll sich jetzt ändern, denn Google gibt bekannt, dass man die Dateilimitierung bei APKs von 50 MB auf 100 MB anhebt.

Nutzer, die automatische Updates im Google Play Store aktiviert haben, müssen immer noch mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sein, um Apps zu aktualisieren. Soweit nichts neues. Von der neuen Dateigröße profitieren jedoch ausschließlich Nutzer unter Android 4.0 oder höher. Alle, die sich mit ihrem Smartphone oder Tablet noch unter Android 3.2 oder älter bewegen, können leider nur Apps mit 50 MB Größe oder weniger aus dem Google Play Store beziehen.

Android


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.