Google Glass: späterer Start durch Privatsphäre-Bedenken in Europa?

19. September 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Marketing Land berichtet gerade davon, dass wir in Europa unter Umständen erst Jahre später Googles Datenbrille Google Glass nutzen können. Grund ist der in Europa deutlicher ausgeprägte Umgang mit der Privatsphäre. Diese Erkenntnisse sollen nach einem von Google durchgeführten Event in Brüssel bekannt geworden sein. Auf diesem Event wurde Google Glass Journalisten und Politikern vorgeführt. Google Glass ist bereits in vielen Ländern ein Thema, in England wird bereits ein Fahrverbot für Fahrer diskutiert, die Google Glass am Steuer nutzen. Doch nicht nur die Privatsphäre-Bedenken könnten zu einem späteren Start der Datenbrille führen, auch die Spracherkennung aufgrund von Akzenten soll noch Bauchschmerzen bereiten.

Google Glass Bedienung

In den USA hat Google circa 12.000 Benutzer mit Google Glass ausgestattet, in Europa ist derzeit kein Programm dieser Art geplant, stattdessen werden vereinzelt durch Google-Offizielle Events durchgeführt, die auch hierzulande Journalisten und anderen Menschen Google Glass nahebringen. Ein Google-Sprecher wird zitiert, das es derzeit zu früh sein, um über einen konkreten Zeitrahmen von Google Glass in Europa zu sprechen. Momentan will man das Glass Explorer-Programm in den USA ausbauen und einen Consumer-Lauch 2014 vorbereiten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: marketing land |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25477 Artikel geschrieben.