Google Glass Patent: Eye-Tracking für Werbeanzeigen

19. August 2013 Kategorie: Google, geschrieben von:

Für Google ist der Werbemarkt die wichtigste Einnahmequelle. Auch Google Glass wird über kurz oder lang als Werbeträger fungieren, allerdings könnte sich dies viel komplexer gestalten, als beispielsweise Online-Werbung. In der Online-Werbung ist das Pay-per-Click-Modell weit verbreitet. Der Nutzer sieht Werbung, klickt sie an und der Webseitenbetreiber bekommt Geld dafür. Mit Google Glass könnte es reichen, wenn man die Werbung nur ansieht, das lässt zumindest ein Google Patent vermuten.

glass12

Das Patent beschreibt, wie die Augenbewegungen des Nutzers getrackt werden, um festzustellen, ob eine Werbung geschaut wurde und der Werbetreibende dafür entsprechend bezahlen muss. Das kann Online-Werbung sein, ist aber nicht darauf beschränkt. Auch klassische Plakatwände könnten auf diese Weise in das „Pay-per-Glaze“-Muster fallen.

Technisch ist das Ganze nicht unaufwändig. Google muss nicht nur wissen, wo der Nutzer gerade hinblickt, sondern auch, was es dort zu sehen gibt. Dies wird dann abgeglichen, um herauszufinden, ob gerade Werbung wahrgenommen wird. Das heißt, dass die ganze Zeit ein Abgleich stattfindet. Das wird sicher einigen Nutzern nicht gefallen, deshalb behält sich Google die Möglichkeit zu einem Opt-Out-Verfahren offen. Auch an die mögliche Identifizierung von Nutzern denkt Google. Eine direkte Verknüpfung zwischen Blick auf die Werbung und wer auf die Werbung blickt, ist nicht angestrebt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: The Register |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9379 Artikel geschrieben.