Google Glass: keine Gesichtserkennung gewünscht

1. Juni 2013 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Die Datenbrille Google Glass kommt natürlich immer ins Gespräch, wenn es um Datenschutz und ähnliche Dinge geht. Viele befürchten, dass sie fotografiert werden, ohne dass sie es merken. Auch in Sachen Gesichtserkennung ist die Sorge große. Eben jene ist derzeit von Google nicht gewünscht. Auf der offiziellen Projektseite teilte man mit, dass man das Projekt mit einigen Teilnehmern startete, damit diese mit daran arbeiten die Zukunft dieser Technologie für die Allgemeinheit zu gestalten.

Google Glass Bedienung

Man teilte mit, dass man in den letzten Jahren keine Gesichtserkennung in Produkte eingebaut hätte, wenn diese nicht strenge Auflagen zum Schutz der Privatsphäre erfüllten. Mit Hinsicht auf diese Aussage werde man momentan keine Apps offiziell zulassen, die Gesichtserkennung bieten. Wie das später in der Realität aussieht? Google Glass basiert auf Android, einem offenen System. Hier wird es sicherlich möglich sein, nicht autorisierte Apps zu installieren. Denkt euch euren Teil.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.