Google Glass: die ersten Unboxing-Videos und -Bilder landen im Netz

17. April 2013 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: caschy

Es ist noch nicht lange her, da rief Google zu einer Aktion auf, bei der sich Interessierte um eine Google Glass-Datenbrille bewerben konnten. Hinterher kam Google noch in die Kritik, da man anscheinend auffällig viele Influencer ausgewählt hatte, die mit einer Brille bedacht wurden – hierzulande zum Beispiel Bild-Chefredakteur Kai Diekmann. Die ersten Datenbrillen sind ausgeliefert worden und die ersten Bilder und Videos sind im Netz. Wer sich für diese Art der Videos interessiert, der darf gerne reinschauen.

Das Display einer Google Glass-Datenbrille soll auf Grund der Entfernung ein Gefühl von 25 Zoll vermitteln, Fotos werden mit 5 Megapixeln und Videos in 720p geschossen. Töne werden mittels Bone Conduction Transducer direkt auf den Knochen übertragen.

Verbunden wird Google Glass mit WLAN oder Bluetooth, 16 GB Flashspeicher sind verbaut, davon 12 GB nutzbar. Der Speicher wird mit eurem Google-Speicher synchronisiert. Bei typischer Anwendung soll der Akku einen Tag halten, man betont aber auch, dass manche Funktionen, wie zum Beispiel Hangouts oder Videoaufnahmen, mehr Akku benötigen. Aufgeladen wird per Micro-USB. Ich bin gespannt, was Google Glass später mal ersetzen wird. Das Smartphone mit Google Maps ersetzt für viele Kamera, Navigation, Terminplaner, Diktiergerät, MP3-Player und viel mehr – mal schauen, in welche Lücke Google Glass drängt.

via, via)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22946 Artikel geschrieben.