Google+: Geschlechtsidentität lässt sich von euch frei betiteln

10. Dezember 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 09.27.42

Viele Menschen lassen sich in ihrer Geschlechtsidentität nicht in die Abteilungen männlich oder weiblich packen. Auch Facebook ist diese Tatsache dieses Jahr angegangen und hatte hierzulande 60 einstellbare Gender-Optionen auswählbar gemacht. Das soziale Netzwerk Google+ zieht nun nach und stellt nach „männlich“, „weiblich“ und „andere“ nun zwei weitere Optionen vor. So kann man nun auswählen, dass man es ablehnt, diese Frage zu beantworten, aber man findet auch die Möglichkeit vor, in einem Textfeld die Ausrichtung der eigenen Geschlechtsidentität zu definieren. Die Möglichkeit, diese Einstellungsmöglichkeit zu nutzen, befindet sich gerade im Rollout und sollte in den nächsten Tagen für alle Nutzer verfügbar sein.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25436 Artikel geschrieben.