Google Fotos: Motion Photos werden nicht in Google Drive gelöscht – Bugfix ausgeliefert

1. November 2017 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Oliver Posselt

Auf der Präsentation des Pixel 2 und Pixel 2 XL stellte Google auch die Motion Photos vor, die in direkte Konkurrenz mit Apples Live Photos treten. Wie wir alle wissen, ist diese Erfindung nicht ganz neu, denn auch Microsoft hatte bereits unter Windows Phone eine Funktion namens „Lebendige Bilder“ am Start. Erst vor Kurzem implementierte man in Google Fotos eine Funktion zum Speichern eben jener Motion Photos. Mit diesem Update wurde scheinbar auch ein Fehler ausgeliefert.

Der Fehler verhindert, dass die bewegten Bilder nach dem Löschen in eurer Google-Fotos-Bibliothek auch gleichzeitig aus dem entsprechenden Google-Drive-Ordner gelöscht werden. Dafür ist nun ein Bugfix veröffentlicht worden.

Seid ihr Besitzer eines Pixel 2 oder Pixel 2 XL und habt in der Zwischenzeit Motion Photos aufgenommen und via Google Fotos gelöscht? Wenn das zutrifft, dann schaut mal in eurem Google Drive im Ordner Meine Ablage > Google Fotos > 2017 > 10, ob sich dort noch Files befinden, die mit MVIMG* beginnen.

Solltet ihr den Ordner nicht in eurem Drive sehen, besucht ihr vorher die Einstellungen > Allgemein. Dort findet sich eine Option mit dem Namen „Meine Google-Fotos automatisch in einem Ordner unter „Meine Ablage“ ablegen“. Nachdem ihr den Haken setzt, könnt ihr auch den Ordner in der Ablage sehen.

Da es in der Zwischenzeit einen Fix gibt, sollte das Problem mittlerweile auch nicht mehr auftreten. Davor in Google Fotos gelöschte Motion Photos müssen jedoch noch per Hand in Google Drive gelöscht werden. Schaut also bitte (wie oben beschrieben) kurz nach, ob bei euch noch Nacharbeiten notwendig sind.


Über den Autor: Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin. PayPal-Kaffeespende.

Oliver hat bereits 50 Artikel geschrieben.