Google Fotos kennzeichnet jetzt Bilder im RAW-Format

2. November 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_googlephotosEs mag nicht die bombastischste Neuerung sein, die Google Fotos jemals beehrt hat, dennoch dürfte sie für einige von euch sicherlich hilfreich sein: Die neueste Version von Google Fotos für Android kennzeichnet die qualitativ hochwertigeren RAW-Dateien nun deutlicher. Markiert werden jene Fotos über ein Shutter-Symbol, das rechts oben in der Bildübersicht prangt. Das ist vor allem für all diejenigen nützlich, welche viele Bilder im Online-Speicherplatz von Google Fotos sichern und eventuell auch das gleiche Bild in verschiedenen Versionen ablegen – etwa einmal als RAW-Datei und einmal als JPEG.

Kann also für euch die Übersicht erhöhen, wenn ihr bei Google Fotos viele Bilder in die Cloud bugsiert, eventuell sogar noch aus unterschiedlichen Quellen. Der Screenshot von Trent Archer zeigt, wie das ganze auch bei euch unter Android ab der neuesten Version von Google Fotos aussehen sollte.

google-fotos-raw

Hier sieht man, dass die jeweiligen RAW-Dateien gesondert mit besagtem Shutter- / Blenden-Symbol markiert sind. Solltet ihr also viele Bilder bei Google Fotos sichern, kommt euch das neue Feature eventuell ja gelegen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1442 Artikel geschrieben.