Google Fotos für Android: Animationen lassen sich offline erstellen, neue Sortier-Optionen

11. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Fotos Logo ArtikelGoogle Fotos für Android hat ein Update mit mehreren neuen Funktionen erhalten. Was viele freuen dürfte, ist die Möglichkeit, Bilder in Alben chronologisch oder nach dem Datum des Hinzufügens zu sortieren. Auch kann man innerhalb eines Albums nun mehrere Bilder durch Auswählen und Ziehen neu anordnen. Wer gerne Bilder mit anderen teilt, wird zudem eine einfachere Möglichkeit vorfinden, Bilder via Fotos-App per Mail oder Telefonnummer an Kontakte zu senden. Am interessantesten ist aber das Erstellen von Animationen ohne Internetverbindung.

Bisher wurden die Animationen in der Cloud erstellt, nun geht dies auch offline. Sollte die Internetverbindung also einmal nicht die stabilste sein, kann man nun auch einfach mehrere Bilder auswählen und diese direkt auf dem Smartphone zu einer Animation zusammenfügen. Animationen lassen sich über den Assistenten erstellen, allerdings sollte man bedenken, dass auch nur die Bilder im Offline-Modus verwendet werden können, die tatsächlich auf dem Gerät sind.

Google Fotos
Google Fotos
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot
  • Google Fotos Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8650 Artikel geschrieben.