-Anzeige-

Google experimentiert wieder mit Login ohne Passwort

22. Dezember 2015 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

artikel google logoSchon seit Jahren möchte Google die Passwörter „abschaffen“. Das versucht nicht nur Google, sondern viele Firmen. Firmen haben Interesse daran, dass die Kunden möglichst sichere Passwörter nutzen, ein Einbruch bedeutet nicht nur Stress für die Kunden, sondern unter Umständen auch für die Betreiber. Dienste, die ein Passwort verlangen, kommen täglich dazu und als pflichtbewusster Nutzer nimmt man ja nicht überall das identische Passwort. Irgendwann fehlt vielleicht die Übersicht – und als Nutzer der Stufe 2 ist man dann zumindest soweit, einen Passwort Manager zu nutzen.login Google Passwort

Im Jahr 2012 hatte Google kurzfristig Open Sesame im Einsatz. Diese Lösung erlaubte das Scannen eines Barcodes, der dann die Autorisierung des Smartphones nutzte, um sich in das Konto auf dem Rechner einzuloggen. Nützlich wenn man denn sicherstellen kann, dass keine Fremden auf das Smartphone zugreifen können (merke: der Schutz mit Fingerabdruck ist eine Komfortfunktion).

Nun hat man offenbar das System etwas erneuert und testet nach internen Tests mit Nutzern außerhalb der Google-Blase. Einige Nutzer erhalten über die Account-Seite einen Invite zum Testen des Systems, andere bekommen eine E-Mail. In Kurzform weist die Mail darauf hin, dass der Nutzer eine neue Login-Möglichkeit nutzen kann, bei der sein Smartphone zum Schlüssel wird. Dies ist optional – natürlich kann man weiterhin sein standardmäßiges Passwort nutzen, aber eben auch das Smartphone zur Hand nutzen. Das ist nützlich, wenn das Smartphone nicht zur Hand ist, gestohlen wurde oder schlicht und einfach der Akku leer ist.

Loggt man sich als Nutzer an einem Computer an, an dem man bislang nicht angemeldet ist, so erkennt Google die erstellte Anmeldemethode und würde den Nutzer auf seinem Smartphone fragen, ob er sich gerade an diesem Rechner einloggen will. Bestätigt er dieses, so wird er ohne die Eingabe seines Passwortes eingeloggt. Mag den einen oder anderen vielleicht an die App „Microsoft-Konto“ auf der Android-Plattform erinnern, die ja ähnlich arbeitet. Vielleicht eine Lösung für die Zukunft, die die Nutzer auch dazu ermutigt, besonders komplexe Passwörter zu benutzen, die dann im Passwort Manager landen – schließlich sollte der Auth-Mechanismus in Zukunft via vertrautem Smartphone erledigt werden.

Wann die Funktion breiter verteilt wird oder wie das Erhaschen eines Invites bei Google möglich ist, ist bislang nicht bekannt.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 23182 Artikel geschrieben.