Google Events: so geht es, das kann es

27. Juni 2012 Kategorie: Android, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Schwer begeistert bin, obwohl ich wohl selten in die Verlegenheit kommen werde, irgendwelche Events auszurichten. Doch wer weiss, was der liebe Gott noch für mich in petto hat. Anyway, ich habe mir die neuen Google+ Events, beziehungsweise die Funktion mal kurz angeschaut und lasse kurz meine Meinung da, denn auch der Partymodus konnte mich begeistern!

Doch wie erstellt man ein Event? Klar, auf der Eventseite – mit der Gestaltung hat sich Google Mühe gegeben, das Ganze ist narrensicher. Verschiedene Designs stehen zur Verfügung, man wählt aus Vorgaben aus, oder nimmt eigenes Design. Ich habe zum Spaß eine Veranstaltung erstellt, bei der es um Bier geht. Also mal wacker ein neues Foto eingestellt:

In den Optionen kann man zudem festlegen, ob Teilnehmer andere Menschen einladen dürfen. Bin ich Veranstalter und lade ein, dann deaktiviere ich dies natürlich. Hier kann auch festgelegt werden, ob Gäste Fotos einstellen dürfen. Und dann? Klar: Ort, Zeit, Teilnehmer & Co. Auch ganze Kreise sind möglich. Zugesagte Veranstaltungen erscheinen im Google Kalender. Ganz groß!

Fertige Veranstaltung? Wir sehen Ort, Uhrzeit, Teilnehmer und können bei Bedarf sogar eine Route in den Maps anzeigen lassen. Kommen wir nun aber zu den Features auf dem Smartphone. Mein Google Kalender zeigt mir den Termin, Google+ auch und von dort kann ich direkt in den Partymodus switchen.

Was heißt das? Alle geschossenen Fotos werden auf die Partyseite hochgeladen. Gemeinsames Erleben, Einblick in verschiedene Gesichtspunkte des Abends. Übrigens, der Partymodus muss nicht benutzt werden, sondern er kann. Optional!

Google hat schwer gearbeitet und weiss zu überraschen. Zumindest die Event-Funktion hat auf mich einen frischen Eindruck gemacht, weg vom piefigen Facebook – Veranstaltungen sind, wenn man das Google-Tool nutzt, irgendwie lebendiger. Ich freue mich echt drauf, mal auf einer größeren Veranstaltung zu sein, die das Event-Tool mit den Fotos nutzt.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17646 Artikel geschrieben.