Google erweitert digitalen Werkzeugkasten zur Bundestagswahl 2017

4. September 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

Google hat seinen digitalen Werkzeugkasten für die Bundestagswahl 2017 bereits vor einigen Wochen vorgestellt. Erst jetzt wird das ganze Ding aber so richtig interessant, denn ihr könnt nun zwei wichtige Funktionen nutzen: Zum einen ist es nun möglich über die Eingabe eurer Postleitzahl Informationen zu den Direktkandidaten sowie den Parteien in eurem Wahlkreis zu erhalten. Ihr könnt den gewünschten Wahlkreis aber auch über eine Landkarte auswählen. Möglich ist das alles auf Googles dedizierter Website zur Wahl.

Ein weiterer Reiter zeigt euch alle bundesweiten Spitzenkandidaten der Parteien. Google gibt an, dass die Daten direkt von den Bundeswahlleitern und der Landeswahlleitern stammen. Das ist aber nur das eine, neue Feature. Als zweites Feature bietet Google für alle zur Wahl stehenden Kandidaten bzw. Kandidatinnen Such-Infokästen an. Jene füllt der Suchmaschinenanbieter aber nicht selbst, sondern es sind eigenhändig die Kandidaten. Sie wurden in den vergangenen Wochen informiert und hatten die Chance ihren politischen Standpunkt sowie ihre drei wichtigsten Prioritäten dort wiederzugeben. Ihr seht ja selbst, wer das Angebot in Anspruch genommen hat, wenn ihr mal reinschaut.

Oben seht ihr, wie der Infokasten beim SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz aussieht. Letzteren sah man am Wochenende ja auch im TV-Duell mit Angela Merkel von der CDU.

Man merkt, dass Google mit der Aktion natürlich auch ein wenig die Politikverdrossenen erreichen möchte. Zählt ihr euch dazu, wisst ihr schon wen ihr wählen wollt oder bekennt ihr euch als Nichtwähler?


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2551 Artikel geschrieben.