Google erklärt die Standortbestimmung von Google Now unter iOS

1. Mai 2013 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von:

Google Now für iOS ist da. Das ist zwar klasse, aber leider auch nicht so klasse wie unter Android gelöst. Standardmäßig hat Google Now eine dauerhaft aktivierte Standortbestimmung. Viele iOS-Nutzer waren verwirrt, sahen durch Dauer-GPS ihre Akkulaufzeit schon rapide sinken. Google Now unter iOS nutzt kein direktes GPS, sondern die einfachen Standortberichte – quasi Wifi Location. Das Signal ist sichtbar, weil die Google-Suche manchmal unseren Standort meldet, auch wenn wir die App nicht aktiv nutzen.

Tip1

Google Now verwendet die Berichte, um uns Verkehrshinweise und andere Updates zu bieten. Dieses hat Google nun noch einmal extra in einer Grafik aufgezeigt. Unser Sascha hat es übrigens über den Tag getestet. Fazit: Google Now für iOS zieht nicht viel Energie aus eurem Akku. So, damit wäre dies auch endgültig geklärt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25425 Artikel geschrieben.