Google entschuldigt sich für Gmail-Ausfall

24. September 2013 Kategorie: Google, geschrieben von:

Gestern auch von der Störung bei Gmail betroffen gewesen? Ich war es – was zur Folge hatte, dass Mails sehr spät ankamen oder der Zugriff auf Anhänge nicht möglich war. Nun hat sich Google erklärt und mitgeteilt, wie die elfstündige Störung, von der rund 29 Prozent aller Gmail-Benutzer betroffen waren, entstand. Schuld war ein Ausfall von zwei getrennten Netzwerken – ein sehr seltenes Ereignis, wie man beteuert. Beide Ausfälle geschahen unabhängig voneinander, sorgten aber in der Konstellation für die Schwierigkeiten, Mails an Benutzer auszuliefern. Die meisten Nutzer hatten nur wenige Sekunden Verzögerung, 1,5 Prozent aller Nachrichten hatten aber Verzögerungen von mehr als zwei Stunden.

Gmail-Book

Google besitzt einen Alarm-Mechanismus, der das Engineering-Team alarmierte, sodass diese direkt mit der Behebung des Problems starten konnten. Google plant nun, das Netzwerk aufzurüsten, sodass auch ein Ausfall wie der gestrige nicht mehr vorkommen soll. Mein erster Blick bei Problemen fällt immer erst auf die Twitter-Suche, da sich hier unwahrscheinlich viele Benutzer melden, wenn bei größeren Diensten etwas ausfällt, ferner gibt es noch das Service-Dashboard von Google, welches über Ausfälle informiert.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25423 Artikel geschrieben.