Google Drive OCR erkennt nun über 200 Sprachen

7. Mai 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Optical Character Recognition (OCR) bezeichnet die Texterkennung auf Bildern, in der Regel gescannter Dokumente. Durch OCR ist es möglich, gescannte Dokumente nach ihrem Inhalt zu durchsuchen. Das wird in Google Drive nun noch umfangreicher, Google verkündet die Unterstützung für über 200 Sprachen an. Die Erkennung der Sprache erfolgt dabei automatisch, je besser der Scan eines Dokumentes ist, desto besser auch die Erkennung.

Drive_OCR

Um ein Dokument mittels OCR auszulesen muss man folgendermaßen Vorgehen. Zuerst ein Bild eines Textes in Google Drive hochladen. Danach einfach per Rechtsklick „In Google Docs öffnen“ anklicken,. Daraufhin erhält man ein Dokument, das sowohl das Bild als auch den reinen Text (wie erkannt) darstellt. Diesen kann man dann bearbeiten.

Drive_OCR_02

Das Ganze ist nicht nur im Browser möglich, sondern wird auch von der Google Drive App für Android unterstützt. Cooles Feature, das die Arbeit mit gescannten Dokumenten auf jeden Fall erleichtert, noch besser ist natürlich, dass dies unabhängig von der gescannten Sprache geschieht. Wer sich für die technische Umsetzung interessiert, wird in diesem Blogpost von Google aufgeklärt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9385 Artikel geschrieben.