Google Drive nicht erreichbar

10. Mai 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Die Cloud ist ein Segen, aber manchmal auch ein Fluch. Weltweit können viele Google Drive-Benutzer derzeit nicht auf ihre Dateien zugreifen, sofern sie diese nicht mit der Drive-App auf ihren Computer synchronisiert haben. Der Google Drive ist über die Web-Oberfläche erreichbar, allerdings fehlen alle Dateien. Es heißt lapidar: Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut. Das Google Status Dashboard zeigt keine Fehler an, offiziell ist der Fehler also noch nicht bekannt. Update: geht wieder!

Bildschirmfoto 2013-05-10 um 20.57.19

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15466 Artikel geschrieben.


18 Kommentare

LOLametro 10. Mai 2013 um 21:02 Uhr

Bei mir gehts.

gillu 10. Mai 2013 um 21:04 Uhr

Bei mir funktionieren Direktlinks auf Dateien im Browser, aber nicht der “Web-Explorer”.

Golex 10. Mai 2013 um 21:04 Uhr

Vielleicht werkelt Google ja gerade… aber ich glaubs net^^

Schlaflos (@n8schicht) 10. Mai 2013 um 21:04 Uhr

Oho! Mein GoogleDrive ist wie leergefegt! Wird ‘ne lange Nacht für einige Leutchen in den Google Rechenzentren.

thommesborg 10. Mai 2013 um 21:05 Uhr

Großer Mist, das. Mein Dienstplan für morgen liegt dort … Drive ist nicht erreichbar.

Dirk 10. Mai 2013 um 21:07 Uhr

bei mir alle eigenen Dateien da und auch editierbar , nur die verknüpfungen zu Daten anderer Accounts sind weg

tw1sta 10. Mai 2013 um 21:09 Uhr

Das sieht man mal wieder, das man sich auf die cloud anderer Anbieter nicht verlassen darf ;)

Zum Glück läuft meine Synology Cloud Station ohne probleme…

flo 10. Mai 2013 um 21:09 Uhr

Jetzt wird im App Dashboard eine Serviceunterbrechung angezeigt.

Unabhängig 10. Mai 2013 um 21:30 Uhr

Tja sowas nennt man pech. Selber schuld wenn man Fremden seine Daten anvertraut ! Vielleicht besser wenn man seine Daten auf lokalen wege sichert.

PS: KEIN MITLEID !

weissertiger2 10. Mai 2013 um 21:36 Uhr

“Das Problem mit Google Drive sollte gelöst sein. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihre Geduld und fortwährende Unterstützung. Sie können sich sicher sein, dass Systemverlässlichkeit eine der höchsten Prioritäten bei Google ist und wir versuchen, unser System durch ständige Verbesserung zu perfektionieren.” Quelle: http://url.markus-mail.com/2y

Hoffen wir mal das bleibt so.

Ben 10. Mai 2013 um 21:37 Uhr

Alles in bester Ordnung ! :-)

Carsten 10. Mai 2013 um 21:44 Uhr

Ui, das hätte mal bei Microsofts Office365 passieren sollen, was dann wohl wieder losgewesen wäre.. :)

Aaron 10. Mai 2013 um 22:34 Uhr

@Carsten:

Mit dem Unterscheid dass Office365 kostenpflichtig und Google Drive kostenlos ist.

Carsten 10. Mai 2013 um 22:43 Uhr

@Aaron: Es handelt sich bei beiden um cloudbasierte Dienste, die den Nutzer ohne Funktion und Daten im Regen stehen lassen, wenn sie nicht funktionieren. Ob ich jetzt dafür bezahle oder nicht macht im Ernstfall nicht wirklich einen Unterschied. Oder nimmt man bei Google solche Fälle wissentlich und willentlich in Kauf, wenn man den Dienst dort nutzt?

weissertiger2 11. Mai 2013 um 12:17 Uhr

@Aaron: Gibt auch Firmen die Google App for Business benutzen. Hier wird dann für jeden Google Nutzer bezahlt.

Whisker 12. Mai 2013 um 22:19 Uhr

Und darum habe ich meine persönlichen Daten entweder auf einem meiner USB-Sticks und/oder einer meiner externen Festplatten gespeichert.
Erstens hab ich da nämlich immer Zugriff darauf, auch ohne Internet.
Zweitens haben meine Sticks zwischen 8 und 32GB und meine zwei Platten 500GB bzw. 1TB Speicherplatz, da kann mir Google mit seinen mickrigen 5 bzw. 25GB gestohlen bleiben.

Und drittens: Wer persönliche Daten wie Dienstpläne in einer Cloud speichert, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.