Google Drive mit Problemen

18. März 2013 Kategorie: Google, geschrieben von:

Seit circa 15.00 Uhr häufen sich die Klagen der Benutzer, da der Cloudspeicher Google Drive nicht erreichbar ist. Viele, die ihre Dokumente ausschließlich dort lagern und bearbeiten, haben derzeit keine Chance, an ihre Daten zu kommen. Google ist der Fehler bekannt und arbeitet gerade daran, den Dienst wieder zum Laufen zu bringen. Konkret heißt es wortwörtlich: Uns ist das Problem mit Google Drive, das eine beträchtliche Untermenge an Nutzern betrifft, bekannt. Die betroffenen Nutzer können nicht auf Google Drive zugreifen. Wir stellen am 18.03.13 17:10 eine Aktualisierung zur Verfügung, in der wir detailliert angeben, wann wir das Problem erwartungsgemäß lösen können. Bitte beachten Sie, dass der Zeitpunkt eine Schätzung ist und sich möglicherweise ändert.“

Google Drive

Hier zeigt sich wieder einmal, dass man unter Umständen Daten auch einmal lokal vorhalten sollte. Nicht nur, dass ein Dienst wie Google Drive  auch einmal ausfallen kann – das halbe Internet (Dropbox und viele andere) setzen auf Amazons Server-Universum. Wenn da mal was schief läuft, dann sind bei vielen erst einmal die Lampen aus. Vielleicht hat man bei Google auch nur den Reader mit dem Drive verwechselt 😉 Interessanterweise nutzt man für das Status-Board den eigenen Dienst Google Translate: so wird „significant subset of users“ mit „Untermenge“ übersetzt 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.