Google Drive im Web ab sofort mit Drag and Drop

22. November 2015 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_Google DriveGoogle bietet über seinen Cloud-Dienst Google Drive die Möglichkeit an Dateien wie Bilder und Videos online zu speichern. Das ist jetzt erstmal nichts besonderes, denn Anbieter von Online-Speicherplatz gibt es ja mittlerweile quasi wie Sand am Meer: Seien es nun Dropbox, Microsofts OneDrive oder Apple mit seiner iCloud. Dank eines neuen Updates bietet Google Drive aber nun endlich eine praktische Funktionalität an: Drag and Drop, um Dateien direkt im Browser ohne Umwege in Ordner hinzuzufügen.

Nutzer der neuesten Versionen der Browser Chrome bzw. Firefox können nun in Google Drive direkt Dateien aus Ordnern am PC im Browser in Ordner und Unterordner per Drag and Drop einfügen. Laut Google erhalten alle Nutzer das Update innerhalb der nächsten zwei Tage.

google drive

Bei mir hat das Feature für Drag and Drop im Chrome-Browser prompt bei Google Drive funktioniert. Ich kann nun sowohl ganze Ordner als auch einzelne Dateien direkt in das Fenster bzw. Google Drive schieben. Eine praktische Sache, um fix Dateien ohne viel Gefummel hochzuladen. Funktioniert Drag and Drop für Google Drive bei euch auch bereits problemlos?


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1777 Artikel geschrieben.