Google Drive: Gespeicherte Dateien können ab jetzt mit Desktop-Apps geöffnet werden

5. November 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Google hat eine neue nützliche Erweiterung für seinen hauseigenen Cloud-Speicher Google Drive veröffentlicht. Ab sofort ist es möglich, Dateien aus Google Drive mit gewünschten Desktop-Programmen zu öffnen. So könnte Ihr beispielsweise Photoshop-Dateien aus Google Drive heraus mit dem vom Desktop bekannten „Rechtsklick, öffnen mit…“-Befehl mit Eurem lokal installierten Photoshop öffnen.

switchblade3

Dabei ist es relativ egal, welche Dateien Ihr in Eurem Google Drive gespeichert habt, solange Ihr ein kompatibles Desktop-Programm installiert habt, könnt Ihr Eure Dateien mit so ziemlich jedem Programm öffnen, sei es Videobearbeitungssoftware oder eine Software für Eure Steuererklärung.

Doch bevor Ihr die neue Funktion könnt, müsst Ihr zunächst die aktuellste Google Drive-App für Mac oder PC (Version 1.18) installieren und Eure Dateien synchronisieren. Außerdem müsst Ihr vorab sicher gehen, dass Ihr das neue Google Drive benutzt, das vor wenigen Wochen live geschaltet wurde. Danach solltet Ihr in der Lage sein, in Eurem Google Drive online per Rechtsklick die Option „öffnen mit“ zu sehen, wenn auch die neue Erweiterung installiert wurde:

Application Launcher for Drive (by Google)
Google Drive: Gespeicherte Dateien können ab jetzt mit Desktop-Apps geöffnet werden
  • Application Launcher for Drive (by Google) Screenshot

Wie Ihr herausfindet, ob Ihr das aktuellste Google Drive online nutzt? Die beiden Abbildungen unten zeigen es Euch. Links seht ihr das neue Design, rechts das alte.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Quelle: Google Drive Blog |
Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.