Google Drive für die eigene Homepage

30. November 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ok, theoretisch geht es. Praktisch auch. Nur will man es sich wirklich antun? Gestern hat Google bekannt gegeben, dass man den Google Drive auch als Ort für statische Webseiten nutzen kann. Einfach einen zugänglichen Ordner erstellen und rein mit der Webseite wie Anno 1994. Für Entwickler eher praktischer als für uns, den gemeinen Pöbel, denn eine JavaScript-App könnte zum Beispiel direkt aus dem Drive herausarbeiten.

Wie das alles funktioniert steht hier beschrieben, ich selber funktioniere gerade den Google Drive als zukünftigen Ort für meine Downloads (Portable Firefox, Portable Chrome etc) um. Mal schauen, wie der Spaß performt. (danke an alle Einsender!)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17361 Artikel geschrieben.