Google Drive: Duplikate sind bald schneller auszumachen

7. September 2016 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_Google DriveWer kennt das nicht? Man speichert mehrere Dateien in seinem Google Drive, möchte diese später noch einmal anpassen und lädt sie dafür wieder auf den heimischen Rechner. Nach der Bearbeitung wird schnell gespeichert – natürlich unter dem vorherigen Namen – und die entsprechende Datei wird wieder in den Onlinespeicher verschoben. Tadaaa: Duplikat produziert. Und es ist nervig herauszufinden, welche der Dateien denn nun die aktuelle und welche die alte Version ist. Diesem Problem hat man sich bei Google nun angenommen und veröffentlicht nun eine Aktualisierung für die Webversion von Drive, die Duplikate direkt beim Upload erkennt, nummeriert und markiert.

Sobald ein Nutzer eine Datei mit einem bereits existenten Namen hochlädt, werden die entsprechenden Dateien dedupliziert, es bleibt also lediglich die aktuellste Version der Datei sichtbar und die alten Versionen sind über die Datei-History wieder aufrufbar, werden also nicht einfach gelöscht.

Keep as a separate file

Außerdem sollen Ordner, die über denselben Namen verfügen wie ein bereits auf Drive vorhandener, einfach mit dem existenten Ordner zusammengeführt. Möchte man das Deduplizieren der Dateien nicht nutzen, so klicke man auf „Als separate Datei behalten“ und schon bleiben beide Versionen bestehen.

deduperduper

Das neue Feature wird ab heute verteilt, kann allerdings je nach Region noch bis zu zwei Wochen auf sich warten lassen.

(via Google Apps Updates)


Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 289 Artikel geschrieben.