Google Docs ermöglicht die Bearbeitung des eigenen Wörterbuchs

30. August 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Google Docs hat sich in den letzten Wochen und Monaten zu einer ernsten Konkurrenz für Microsoft Office gemausert. Zwar kann es ein Office immer noch nicht komplett ablösen, in vielen Fällen jedoch schon. Eine Neuerung ist, dass man sein persönliches Google Docs Wörterbuch bearbeiten kann. Hier kann man Wörter hinzufügen oder auch wieder löschen, die dann von der Rechtschreibprüfung entsprechend erkannt und behandelt werden.

GDocs_Dic

Um das Wörterbuch zu bearbeiten, müsst Ihr, wenn Ihr in einem Dokument seid, auf Tools -> Rechtschreibung klicken und danach über den Pfeil bei „Zu Wörterbuch hinzufügen“ auf „Persönliches Wörterbuch ansehen“ klicken. Dort seht Ihr dann alle eingetragenen Wörter, zu denen Ihr weitere hinzufügen könnt, oder die Liste auch verringern könnt, zum Beispiel, falls Ihr aus Versehen einmal einen falschen Eintrag vorgenommen habt.

Diese Neuerung kann unter Umständen sehr nützlich sein, vor allem, wenn man viel mit Spezialbegriffen arbeitet, die nicht unbedingt von der Rechtschreibprüfung erkannt werden. (Danke Philipp!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Google+ |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.