Google Daydream: App-Update lässt VR-Erlebnis nun an verbundene Geräte casten

11. Oktober 2017 Kategorie: Android, Google, Streaming, geschrieben von:

Tatsächlich habe ich meiner Daydream View nun schon seit einigen Monaten dabei zuschauen können, wie sie eine weiche Staubschicht ansetzen konnte. Mein Mi6 wird nicht unterstützt, meine Frau rückt ihr Axon 7 nur ungern heraus, damit der Kerl ein wenig in der VR daddeln kann. Und das, wo bald schon Daydream 2.0 veröffentlicht werden könnte und damit ein ordentlich überarbeitetes Erlebnis auf mich wartet. Doch Googles aktuellstes Update auf Version 1.10.170912063 liefert schon ein paar feine Neuerungen, die ich mir dann doch einmal zu Gemüte führen musste.Allen voran steht die neue Möglichkeit, das in der View zu sehende Erlebnis direkt aus der App heraus auf ein verbundenes TV-Gerät streamen zu können. Das funktioniert genauso einfach wie das bisherige Spiegeln von Inhalten auf einen Chromecast. Das nachfolgende Gif veranschaulicht das noch einmal:

Außerdem startet die ganze App seit der letzten Aktualisierung bedeutend schneller. Ab sofort werden nicht nur das Pixel 2 und 2 XL zusätzlich unterstützt, sondern natürlich auch Googles zweite Generation der Daydream View. Am Ende verspricht Google natürlich auch die üblichen zahlreichen Verbesserungen und Fixes ohne genauere Angabe.

Bei mir ist es hingegen noch immer der Fall, dass der Dot der Fernbedienung nach und nach zur Seite heraus wandert und ich so regelmäßig per Gedrückthalten der Home-Taste neu ausrichten muss. Das nervt und sollte eigentlich schon lange behoben sein.

(via Android Police)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1067 Artikel geschrieben.