Google Data GIF Maker für visuelle Zahlenspielereien

28. Mai 2017 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google hat eine ganz nette Anwendung veröffentlicht, welche den Zahlenklaubern unter euch vielleicht entgegen kommt: Den Data GIF Maker des Google News Labs könnt ihr direkt im Browser aufrufen und damit sehr einfache Vergleiche visualisieren. Entweder ihr entscheidet euch für Prozentangaben oder  schlichte Summen. Bringt aber etwas Geduld mit, denn die Erstellung eines GIFs hat bei mir mehrere Minuten gedauert.

Darauf weist Google allerdings auf der entsprechenden Website bereits hin. Viel einstellen könnt ihr dabei nicht: Ihr tragt ein, was ihr miteinander in Bezug setzen wollt, gebt die Zahlenwerte und eventuell eine Quelle oder andere, kurze Zusatzangaben an. Dann könnt ihr euer GIF erstellen und auch anschließend herunterladen.

Oben seht ihr ein kleines Beispiel – Caschys Kampf gegen die Trolle mal visualisiert ;-). Wie gesagt, kann man dabei leider wenig einstellen. Etwa wäre es nett die Geschwindigkeit des Gewackels zu beeinflussen. Was die Farben betrifft, so wählt ihr zwischen Googles Unternehmensfarben Blau, Rot, Gelb und Grün.

Zum ein bißchen herumspielen, ist das eine ganz nette Sache. Vielleicht erweitert Google die Optionen ja auch noch. Ihr könnt übrigens außerdem zwischen zwei Qualitätsstufen wählen: Lo-Res (500 x 281) und Hi-Res (1.024 x 576). Obgleich auf den GIFs keine spektakulären Bilder zu sehen sind, waren die Dateigrößen beim Testen aber immer recht umfangreich und kratzten meist an 1 MByte. Wie gesagt, ist der Data GIF Maker auch nur eine kleine Spielerei, aber keine schlechte Sache.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2072 Artikel geschrieben.