Google Cloud Print weiter aufgebohrt: PDFs an das Smartphone senden

18. April 2012 Kategorie: Google, Hardware, Internet, geschrieben von:

Google Cloud Print. Kennt ihr? Nutzt ihr? Kurzer Anriss: Google Cloud Print soll es uns ermöglichen, von jedem Gerät auf jedem Drucker zu arbeiten. Dabei schickt ihr die Daten in die Cloud und diese kommuniziert mit eurem Drucker. Ob es sich dabei um Netzwerk- oder USB-Drucker handelt, ist egal. Quasi ein Netzwerkdrucker für alle, der allerdings keine Software benötigt. Muss natürlich von aussen erreichbar sein, bzw. an einem PC hängen, der Zugang zum Internet hat. Es gibt Drucker von HP, Epson, Kodak & Co, die Cloud Print direkt unterstützen, andere Drucker können von Hand eingebunden werden.

Mithilfe von Google Cloud Print kannst du und von dir ausgewählte Personen über Anwendungen auf  private und geschäftliche Drucker zugreifen. Google Cloud Print funktioniert über dein Smartphone, Tablet, Chromebook sowie deinen PC und alle anderen Geräte mit Internetverbindung. Genug der Erklärung? Ok, dann nun zu den heutigen Neuerungen. Dokumente können nun direkt als PDF in die Google Docs „drucken“ lassen, alternativ, sofern ihr ein Gerät mit Ice Cream Sandwich und Chrome für Android einsetzt, auf das Smartphone geschickt werden. PDF statt Ausdrucken ist eh besser. Neugierig geworden: Google Cloud Print FAQ & dein Google Cloud Print Dashboard (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.