Google Chrome: zurück zur alten Ansicht, weg von der neuen Neuer Tab-Seite

7. Oktober 2013 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von:

Seit einiger Zeit bietet Google eine neue Seite an, wenn man einen neuen Tab öffnet. Hier findet man seine häufig besuchten Seiten und ein Suchfeld vor. Die Apps haben sich oben rechts in ein Startmenü versteckt und die geöffneten Tabs anderer Geräte findet man im Menü unter „zuletzt geöffnete Tabs“. Ich nutze diese neue Seite schon lange und kann es mir anders gar nicht mehr vorstellen.

Bildschirmfoto 2013-10-07 um 20.14.55

Dies geht aber einigen Lesern nicht so. Thomas schrieb uns heute morgen eine Mail und fragte, wie man diese Ansicht wieder auf den Standard umstellen könnte. Eigentlich ganz einfach: man gibt in der Adresseleiste von Chrome chrome://flags ein und drückt flott auf Return. Im nun erscheinenden Menü sucht man den Punkt „Instant Extended API aktivieren“. Eben jenen Punkt stellt man auf „deaktiviert“ und startet den Browser danach neu.

Bildschirmfoto 2013-10-07 um 20.02.10

Danach sieht die Startseite aus wie bisher. Hier muss man aber unter Umständen mit Verlusten von Funktionalitäten in der Omnibar leben, Google beschreibt diesen Punkt wie folgt: „Aktivierung der Instant Extended API. Diese bietet eine umfassendere Einbindung in Ihre Standardsuchmaschine, einschließlich einer überarbeiteten „Neuer Tab“-Seite, Suchbegriffsextrahierung in der Omnibox, eines verbesserten Drop-down-Menüs für die Omnibox und einer Instant-Vorschau von Suchergebnissen während der Eingabe in die Omnibox“.

Mein Tipp: auf Veränderungen ruhig einlassen, die alte Ansicht bringt ja auch keinen wirklichen Mehrwert.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.