Google Chrome unterwandert den Internet Explorer

22. September 2009 Kategorie: Internet, Windows, WordPress, geschrieben von:

Soll man sich nun ärgern oder sich freuen? Google hat heute eine Open Source-Geschichte namens Google Chrome Frame veröffentlicht. Ich erkläre es mal vereinfacht: ihr installiert Google Chrome Frame, ein kleines Plugin welches ca. 10 Megabyte an Daten aus dem Netz nachlädt. Danach habt ihr Webkit als Browser-Engine auf der Platte. Benutzt Safari und eben auch Google Chrome. In Zukunft wird euer Internet Explorer Seiten, die einen speziellen Tag im Header haben, in der Engine von Chrome darstellen und eben nicht in der Internet Explorer-Geschichte namens Trident.

Bildschirmfoto 2009-09-22 um 22.14.59

Der ganze Spaß funktioniert im Internet Explorer 6, 7 und 8. Gönnt eurem Browser einfach mal HTML5 und mehr Speed bei JavaScript. Ich selber habe mein Blog auch schon angepasst und folgenden Text in die Metatags gehauen (header.php bei WordPresss):

<meta http-equiv=“X-UA-Compatible“ content=“chrome=1″>

Mehr Infos bekommt ihr im Chromium-Blog. Wie gesagt, ich finde des eine ziemlich coole Sache. Bin gespannt wie Microsoft reagiert 🙂

Ach ja: ist natürlich noch in der Testphase und nicht für den Produktiveinsatz vorgesehen. Aber wer wäre ich denn, wenn ich hier über stabile Software berichten würde? 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25452 Artikel geschrieben.