Google stellt Chrome-Entwicklung für Ice Cream Sandwich ein

3. März 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Ende. Aus. Micky Maus. Google stellt die Entwicklung von Chrome für Android 4.0.x Ice Cream Sandwich ein. Seit Ice Cream Sandwich ist ordentlich Zeit vergangen, Jellybean, KitKat und Lollipop sind mittlerweile erschienen. Seitens Google wird mitgeteilt, dass man bei Chrome immer darauf achtet, den Browser besser, schnellerer und sicherer zu gestalten.

Chrome Android

Im letzten Jahr haben laut Google 30 Prozent weniger Menschen Chrome auf Geräten mit Android Ice Cream Sandwich genutzt – und es wird eine immer größere Herausforderung für diese älteren Geräte zu entwickeln. Deswegen soll Chrome 42 die letzte Version sein, die für die alten Geräte mit Android Ice Cream Sandwich erscheint.

Nutzer werden diese Version 42 von Chrome natürlich weiterhin zum Surfen im Web heranziehen können, doch zukünftige Updates soll es nicht mehr geben. Eine informierende FAQ wurde von Google unter dieser Adresse veröffentlicht. Laut aktueller Google-Erhebungen dürfte dies 5,9 Prozent aller Nutzer betreffen, auf die Frage, ob zukünftige Updates oder Sicherheits-Patches kommen werden, antwortete Google, dass man dies nicht plane.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25469 Artikel geschrieben.