Google Chrome 23 für längere Akkulaufzeiten

7. November 2012 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google hat die finale Version von Google Chrome freigegeben. Neben geschlossenen Sicherheitslücken gibt es noch eine neue Version von Flash und News, die vor allem für mobile Nutzer interessant sein dürften. Auf Notebooks mit dedizierter Grafikeinheit sollen durch die neue Version längere Akkulaufzeiten realisiert werden. So hat man in Tests festgestellt, dass der Akku bis zu 25 Prozent länger hielt, wenn Videos durch die GPU dekodiert wurden. Heißt theoretisch, dass ihr nun mit gleicher Akkukapazität länger bei YouTube Videos schauen könnt.

Ebenfalls unterstützt Google Chrome nun den Tracking-Schutz Do not Track (DNT). Do not Track hatte ich hier bereits im Blog vorgestellt – der Spaß funktioniert halt nur, wenn sich die Werber daran halten. Mit aktiviertem Do not Track informiert der Browser kompatible Webseiten darüber, dass der Nutzer keine Beobachtung seines Surfverhaltens zu Werbezwecken wünscht. Die portable Version von Google Chrome 23 werde ich höchstwahrscheinlich heute Abend auf den Server laden, wenn ich wieder in Deutschland gelandet bin, tippe gerade meine Texte auf dem Flughafen in Paris…

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15440 Artikel geschrieben.


12 Kommentare

Arsono 7. November 2012 um 12:57 Uhr

Leider immer noch mit furchtbarem Font-Rendering. Das wurde in Chrome 22 eingebaut und seit dem ist die Schrift viel schlechter lesbar, weil sie irgendwie heller und unschärfer wirkt.

Hans 7. November 2012 um 13:11 Uhr

Der Browser ist zumindest unter Windows 7 wegen des bescheidenen Font-Rendering schlicht eine Katastrophe. Das Problem wird in zahllosen US-Foren diskutiert, aber eine Lösung ist nirgends zu finden. Offenbar will Google das aus welchen Gründen auch immer nicht ändern. Vielleicht kommt die Nadeldruckerschrift ja der Browsergeschwindigkeit zugute.

Harry 7. November 2012 um 14:13 Uhr

Nach wie vor gibt es kein update für mich, Version 22 ist immer noch die aktuellste wenn ich aktualisieren möchte. Auch wenn google chrome immer noch sehr schnell ist hat der glanz und hype doch etwas gelitten den auf viele Seiten hat der Browser in letzter zeit immer öfter Probleme die man sich nicht erklären kann.

steven 7. November 2012 um 14:47 Uhr

@Harry

z.B.?

martin 7. November 2012 um 14:56 Uhr

Könnte ihr Chrome aus Chrome 22 (OSX) heraus auch nicht downloaden. Muss den Firefox verwenden…

Tobias W. 7. November 2012 um 15:06 Uhr

Danke für den Hinweis, Harry und Hans. Ich habe das schlechte Rendering bisher nicht bewusst wahrgenommen — aber im direkten Vergleich zwischen Chrome einerseits und Firefox sowie IE andererseits wird sehr deutlich, welch schlechten Job Chrome in der Hinsicht macht.

Gibt es dafür gar keinen Lösungsansatz!? Ich würde ja gleich zu FF wechseln, aber ich habe mir den Chrome ansonsten ganz gut eingerichtet …

Tobias W. 7. November 2012 um 15:07 Uhr

(Korrektur: Dank an Arsono und Hans.)

Harry 7. November 2012 um 17:14 Uhr

@steven
z.B wird bei google chrome aufs caschys Seite das eingabe Fenster zum kommentieren plötzlich nicht mehr angezeigt als wenn es nie vorhanden wäre. Webseiten werden plötzlich nicht mehr gefunden bzw. kommt die Meldung Server nicht errreichbar während bei firefox und co. alles einwandfrei funktioniert und das alles aus heiteren Himmel ohne ersichtlichen Grund. Ein paar Tage später geht urplötzlich wieder alles, so etwas hatte ich bei firefox nie gehabt.

Nils 7. November 2012 um 21:02 Uhr

Ich finde den Chrome Browser eigentlich super, ich benutze jedoch hauptsächlich den Safari, weil mir dort die Wischgeesten mit der Magic Mouse besser gefallen. Vor allem die vor und zurück Funktionen laufen irgendwie schneller und flüssiger.

Jack 7. November 2012 um 21:43 Uhr

Doofes Update, jetzt nutzt Chrome jedes mal die diskrete Grafikkarte am Mac…Akkulaufzeit geht ins Bodenlose….statt 6-7h noch ganze 2-3h…

diskostu 8. November 2012 um 11:20 Uhr

@Jack
Diverse Einstellungen bzgl. der GPU kannst du unter chrome://flags/ auch deaktivieren.

Heinrich W. 8. November 2012 um 12:16 Uhr

Wie Harry schrieb wird auch bei mir in Chrome auf caschys Seite das Eingabe-Fenster zum kommentieren nicht angezeigt, in Firefox ist Alles wie gehabt.
P.s.:
-Blöd find ich auch das “Roboform2Go” in Chrome nicht läuft
-Ansonsten ist Chrome für mich der Beste Browser


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.