Google Calendar 5.5.9 bereitet neue Funktionen vor

12. Juli 2016 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google Kalender Artikel Logo

Der Google Kalender erhält aktuell ein Update, das die Versionsnummer von 5.5.7 auf 5.5.9 hievt. Zum Zeitpunkt, als ich diesen Post geschrieben habe, stand die neue Version über den Play Store allerdings noch nicht zur Verfügung. Das durch Google signierte APK könnt ihr jedoch hier herunterladen. Vordergründig scheint sich wenig getan zu haben. Hinter den Kulissen bereitet der Google Kalender jedoch einige Neuerungen vor. So gibt es im Code Hinweise auf eine Funktion, welche in Unternehmen helfen soll für Meetings nicht nur die Teilnehmer und den Termin festzulegen, sondern auch einen Konferenzraum zu buchen.

Aktuell kann der Google Kalender bereits Zeitpunkte für Meetings ausloten, indem die App die Kalender aller zum Treffen eingeladenen Gäste nach freien Terminen durchgeht. An den Punkten, an denen es bei den verfügbaren Terminen Überschneidungen gibt, schlägt der Google Kalender dann Meetings vor. In Zukunft soll der Kalender laut Strings im Code aber auch die Möglichkeit bieten Konferenzräume zu buchen – was in Firmen natürlich wichtig wäre. Denn es nützt nichts, wenn sich die Mitarbeiter zeitlich treffen könnten, es aber an einem geeigneten Raum mangelt. Wann das Feature aber in der Praxis zur Verfügung stehen könnte, steht in den Sternen.

Außerdem soll im Google Kalender die Option zurückkehren Erinnerungen in den Snooze- / Schlummer-Modus zu schicken. Diese Funktion gab es früher bereits, Google entfernte sie aber ab der App-Version 5.0. Strings im Google Kalender 5.5.9 deuten die Rückkehr an. So könnt ihr euch in Zukunft wohl wieder aussuchen, ob ihr quengelnde Erinnerungen für 10 Minuten, einige Stunden, einen Tag, mehrere Tage, übers Wochenende oder bis zur nächsten Woche in den Schlummer schickt. Um diese Funktion auszurollen bedürfte es sowohl unter Android als auch iOS wohl nur der serverseitigen Aktivierung.

Zuletzt deuten weitere Strings an, dass Google an der API des Kalenders basteln könnte. Es zeichnen sich neue Vernetzungsmöglichkeiten für die Apps von Drittentwicklern ab, die auch mit neuen Layouts verbunden sein sollen. Allerdings ist hier noch vieles offen, so dass man mit konkreten Rückschlüssen vorsichtig sein sollte.

Wie bereits erwähnt, konnte ich selbst beim Schreiben den Google Kalender 5.5.9 noch nicht über den Play Store beziehen. Abhilfe schafft der APK Mirror. Da die Veränderungen aber ohnehin hinter den Kulissen geschehen sind, könnt ihr natürlich optional auch einfach abwarten, bis Google das Update auch im Play Store anbietet.

(via Android Police)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1790 Artikel geschrieben.