Google Browser Sync kommt zurück

3. August 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

chrome-thumbGefühlt ist es 100 Jahre her, da gab es bereits die Möglichkeit verschiedene Firefox-Installationen synchron zu halten. Lange bevor es Xmarks (Foxmarks) und Mozilla Weave gab. Google Browser Sync nannte sich der Spaß und leider wurde dieses Projekt eingestampft, beziehungsweise der Code als Open Source veröffentlicht. Ist leider nie etwas draus geworden. Nun kam Google (bzw. die Entwickler) mit der Nachricht, dass bald Google Chrome eben solch einen Synchronisationsmodus bekommen wird. Ganz easy werden also Bookmarks und Passwörter synchronisiert (sofern man will).

Der Vorteil liegt für mich auf der Hand: während man bisher für solche Dienste entweder den eigenen Server bemühen durfte, oder sogar ein Konto bei einem Drittanbieter anlegen musste, so wird nun alles in einem Rutsch über das Google-Konto erledigt. Das Ganze wird (wie auch Chromium) Open Source sein – Golem bietet da einige technische News zu. Persönlich finde ich den Einbau dieser Funktion sinnvoll und mehr als logisch. Ich hatte ja mal in einem Beitrag geschätzt, wie lange es wohl dauert, bis Google Chrome Firefox den Rang abläuft – oder meint ihr etwa, das wird nicht geschehen?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.