Google testet offenbar veränderte mobile Bildersuche im Material Design

23. Mai 2015 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google testet hinter den Kulissen ja regelmäßig neue Funktionen und neue Darstellungsmöglichkeiten, um vor allem mobilen Nutzern der Suchmaschine schnellere und bessere Suchergebnisse anzuzeigen. Häufig fällt es uns kaum auf, da es hier und da nur kleine Unterschiede zu vorher sind.

Bildschirmfoto 2015-05-23 um 14.25.37

Doch bei der jüngsten Änderung dürfte sich der Nutzer schon kurz fragen, ob bei der Darstellung von Bilder-Suchergebnissen nicht irgendetwas anders ist. Tippt man nämlich bislang ein Bild aus den Suchergebnissen an, so erscheint das Bild auf schwarzem Grund, sofern das Format des Bildes nicht Bildschirmfüllend ist. Darunter erscheint dann gewöhnt die Information zur Haupt-URL inklusive den drei Punkten für weitere Optionen zum Bild und die Möglichkeit das Bild wieder zu schließen.

Nun scheint Google einem kleinen Nutzerkreis eine etwas Augenfreundlichere Variante anzuzeigen, die optisch eher an die Material Design-Richtlinien angelehnt sind. Wie Ihr auf dem Bild oben rechts seht, ist der Grund nun heller (die Grafiker unter Euch haben vielleicht den Hex-Farbcode #eeeeee direkt erkannt), der schließen Button wurde nach oben rechts verlagert und die Informationen zur URL sowie weitere Infos werden unter dem Bild aufgeklappt dargestellt und haben eigene Icons erhalten.

Zudem findet Ihr beim Runterscrollen der weiteren Informationen endlich das „ähnliche Bilder“-Feature, welches von der Desktop-Bildersuche bekannt sein dürfte. Diese Funktion habe ich mir schon länger gewünscht und es war eigentlich eine Frage der Zeit, bis sie von Google eingebaut wird.

nexus2cee_screenshot_2015-05-22-00-36-36-329x585

Fakt ist, dass die neue Bildersuche noch in der Testphase zu sein scheint und absolut noch nicht klar ist wann und ob sie am Ende für alle Nutzer freigeschaltet wird. Daher heißt es wie so häufig: abwarten und Tee trinken. Wie das neue Testdesign aussieht, zeigt ein YouTube-Video.

(Quelle: Android Police)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.