Google+: Bilder aus dem Sofort-Upload direkt herunterladbar

27. März 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Google+ ist ein Netzwerk, dessen Fokus nicht nur die Interaktion ist, sondern auch das Foto. Man hat die Picasa-Alben direkt integriert, bekommt für Fotos der maximalen Kantenlänge von 2048 Pixeln unbegrenzten Speicherplatz und mit dem aktuellsten Update der mobilen App kommen sogar noch Filter und rudimentäre Bildbearbeitungsmöglichkeiten dazu. Auch der Download von Alben ist innerhalb von Google+ ein Leichtes, wer alles exportieren will, der nutzt eben Google Takeout.

IU_download_example

Eine weitere Funktion ist der Sofort-Upload aus der App heraus. Auf Wunsch landen – wie bei Dropbox und Facebook auch – geschossene Fotos sofort bei Google+, damit diese von euch schnell geteilt werden können. Ob dies nur via WLAN oder auch im Mobilfunknetz funktioniert, ist von euch einstellbar. Keine Sorge: die Bilder sind nur für euch sichtbar, sofern ihr diese nicht teilt.

Ganz aktuell gibt es eine neue Funktion, die das Exportieren der Sofort-Uploads erlaubt. Ihr könnt auf der Seite nun eure Fotos auswählen, in Alben sortieren, löschen – oder auch im Paket auf die heimische Festplatte übertragen. Kann ja sein, dass ihr auf dem Smartphone schöne Fotos hattet, die aus irgendwelchen Gründen gelöscht wurden. (via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17000 Artikel geschrieben.


6 Kommentare

Ben 27. März 2013 um 09:08 Uhr

Ich würde ja G+ wahnsinnig gern als Online-Fotospeicher nutzen.
Was mir aber nach wie vor fehlt, ist die Möglichkeit des (halbwegs bequemen) Uploads von iPhoto und gleichzeitigem Resize in Richtung 2048px.

Hat da schon jemand eine Lösung oder Idee? Der gute alte iPhoto to Picasa Uploader tut’s irgendwie nicht so richtig – und wird bestimmt als nächstes abgeschaltet…

Ansonsten hat Google hier mal wieder die (für mich) hübscheste und praktischste Lösung am Start!

caschy 27. März 2013 um 09:13 Uhr

g+ resized automatisch, alternativ macht das die Vorschau oder n Script in ein paar Augenblicken. Aus iPhoto in Alben exportieren ist doch auch kein Akt.

mo 27. März 2013 um 09:35 Uhr

ich nutze den g+ sofort upload schon ewig und finde ihn super.
was ich schade finde ist, dass das ganze von google relativ schlecht promoted wird.
kaum jemand kennt das feature und sein Vorzüge. Vor allem innerhalb androids ist das top integriert.

Ich finde vor allem geil, dass das Foto ne direkt URL hat. So kann man es überall einbinden (Foren usw.)
Ausserdem lässt sich über diese URL die Größe des Fotos schnell und einfach anpassen. irgendwo in der mitter der kryptischen URL taucht mal ein “/sxxx/” (xxx steht für ne Zahl) auf. diese Zahl gibt die Kantengröße in pixel an.
will man das foto kleiner, ändert man die Zahl in der URL.

ZACK 27. März 2013 um 09:50 Uhr

Seitdem Picasa aktiv mit Google+ zwangsverheiratet wurde, wird zumindest der Online-Speicher von mir kaum noch verwendet.

ringen00 27. März 2013 um 10:17 Uhr

Wofür? Als Backup? Ne!
Zum leichteren Sharen/Einbinden – meine Privatphotos?
Mal sehen ob die Bilder meiner Digicam 2048 übersteigen – wohl kaum . . .
Trotzdem, wer zuerst kommt . . . Dropbox macht den Job ganz brav derzeit!
Vielleicht wenn der Speicherplatz dort knapp wird?
Danke für die Info!

Tobi 27. März 2013 um 16:32 Uhr

Nutze den Sofort Upload auch als BackUp falls meine SD-Karte aus irgendwelchen Gründen mal kaputt gehen sollte oder das Handy verschwindet…
Auch kann man dort einstellen, dass nur gesynct wird, wenn mein Handy beim Laden ist und so nicht unnötig Akku verschwendet wird.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.