Google bestätigt Problem mit den Mikrofonen der Pixel / Pixel XL

9. März 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

In den Google Support-Foren häufen sich Threads und Kommentare zu den Smartphones Pixel bzw. Pixel XL. Leider geht es nicht um überschwängliches Lob für die Geräte, sondern um ein Problem mit der Hardware. Demnach klagen viele Besitzer über defekte Mikrofone. Bei einigen Betroffenen versagt dadurch jegliche Audioaufzeichnung oder Sprachsteuerung den Dienst.  Google selbst bzw. der Mitarbeiter Brian Rakowski hat sich mittlerweile durch das Dickicht der Posts gewühlt und die Probleme bestätigt. Allerdings sollen nur ca. 1 % der Pixel bzw. Pixel XL von diesem Problem betroffen sein.

Es handelt sich dabei um einen Hardware-Defekt der mit der Verlötung der Mikrofone zusammenhängen kann. Laut Rakowski sollen nur Modelle betroffen sein, die 2016 hergestellt worden seien – und auch von jenen nur ein geringer Anteil. Da es sich um einen Hardware-Defekt handele, rät er Kunden ihre Smartphones bei Google einzuschicken und austauschen zu lassen. Alle Smartphones der Reihe Google Pixel / Pixel XL sollten schließlich noch in der Garantiezeit sein.

Einige User haben das Problem wohl auch durch Erhitzen mit einem handelsüblichen Haarfön bewältigt. Allerdings sei das laut Google-Mitarbeiter Brian Rakowski keine sichere Lösung und werde daher nicht empfohlen.

Wermutstropfen: Google könne laut Rakowski nicht garantieren, dass ein Austauschgerät womöglich erneut den gleichen Fehler verzeichne. Es sei zwar unwahrscheinlich aber möglich. Letzten Endes ist es aktuell also ein wenig ein Glücksspiel, ob man ein voll funktionsfähiges Pixel bzw. Pixel XL ergattert. Selbst wenn das Problem nur 1 oder 2 % der Smartphones betreffen sollte, wie Google angibt, bleibt ein gewisses Risiko.

(via AndroidPolice)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2452 Artikel geschrieben.