Google Bar: bald noch anpassbarer und mit weiteren Google-Diensten bestückbar

28. März 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

Die Google Bar, die man in den verschiedenen Google-Diensten hat, bietet bekanntlich auch einen flotten Zugriff auf andere Google-Dienste. Diese Auswahl hat man schon im Chrome Launcher lokal und auf dem Rechner lassen sich Apps bereits anordnen. In den nächsten Wochen wird Google eine neue Funktion ausrollen, die das Anordnen der Apps per Drag & Drop auch im Web erlaubt, sodass man schnell Zugriff auf seine bevorzugten Dienste hat. Noch besser: die Anordnung wird im Google-Konto gespeichert, sodass die Anordnung der Web-Dienste auf jedem Rechner gleich sein sollte. Ein entsprechender Eintrag bei Google ist in der Hilfe bereits hinterlegt.

Bildschirmfoto 2014-03-28 um 07.39.12Besonders interessant: man kann auch Dinge wie Googles Notizdienst Keep hinterlegen, die eigentlich kein Bestandteil der Bar sind: „Sie können auch Google-Produkte hinzufügen, die Sie zwar verwenden, die aber nicht in der Auswahl „Mehr“ angezeigt werden. Rufen Sie einfach das Produkt auf, das Sie hinzufügen möchten, und öffnen Sie die App-Übersicht. Daraufhin erhalten Sie eine Aufforderung, das Produkt als App hinzuzufügen.“


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Google |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25433 Artikel geschrieben.