Google Babel: Screenshots sollen Web-Interface zeigen

8. April 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Während hier und da die Leute über die angebliche WhatsApp-Übernahme durch Google schreiben, wird bei Google erst einmal fleißig geschraubt – nämlich an Babel. Babel von Google wird der Messenger, den wir uns alle wünschen. Man erreicht durch das Google-Konto massig Leute, es werden die gängigen Plattformen nebst Web unterstützt.

Babel_hoverover-580-75

Ganz wichtig: Google zieht die Dienste zusammen, kein Google+ Messenger und GTalk getrennt. Ganz aktuell sind Screenshots aufgetaucht, die das Web-Interface des Messengers zeigen sollen. Nichts Spektakuläres – denn das spannende wird ja die Verzahnung der Plattformen.

Babel hangout edited-580-90

Dennoch muss gesagt sein: die Screenshots stammen von Techradar, die mitteilen, dass sie die anonyme Quelle nicht kennen. Dennoch sehen die Screenshots, die angeblich von einem Google-Mitarbeiter stammen sollen, schon irgendwie Google-alike aus. Auch stimmen sie mit den Screenshots überein, die neulich im Chromium-Bugtracker aufgetaucht sind und von einem Google-Mitarbeiter stammen.

babel_settings-580-90

Babel Chat emoticons-580-90

Ich sage mal so aus dem Bauch heraus: „jau, das könnte tatsächlich Babel zeigen“ – was meint ihr?



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22143 Artikel geschrieben.

22 Kommentare

Dominik 8. April 2013 um 22:10 Uhr

Unübersichtlich, überladen, zu klein. Gefällt mir so ganz und garnicht…

oliver 8. April 2013 um 22:15 Uhr

Bin gerade kein Freund von neuen Google Diensten — ich werd’s wahrscheinlich nicht nutzen.

Anil 8. April 2013 um 22:15 Uhr

Ich bin mir nicht sicher ob ich der Quelle traue, denn das Design ist eher weniger gelungen. Es sind kleine Design-Elemente, die einfach nicht stimmen. Oft unpropotional, nicht zentriert, ein wenig zusammen geworfen.

Beispiel: Einstellungs Rad im untersten Bild, Emoticons zu weit links, Join G+ und not know überhaupt nicht richtig angeordnet, etc.

Auf solche Dinge achtet Google eigentlich besonders.

MalteKnight 8. April 2013 um 22:33 Uhr

Halte die Bilder für durchaus echt. Wer fotografiert sonst vom Bildschirm ab? Ich würde einen Screenshot machen, als Google-Mitarbeiter am Firmenrechner geht sowas schlecht ohne aufzufallen.

MirkoLive 8. April 2013 um 22:39 Uhr

HOFFENTLICH ist Babel nur der Arbeitstitel und alles wird dann unter Whatsapp zusammengeschraubt (sofern der Kauf klappt natürlich). Sonst gibt es ja wieder zwei verschiedene Systeme … und Whatsapp umzubenennen wäre töricht!

jendrek 8. April 2013 um 22:56 Uhr

Die ganze Branche basiert langsam nur noch auf den Spekulationen, Vermutungen und Geschichten von Einem, der kennt Einen, der meinte, er hat was gehört.
Lächerich.
Abwarten. Wenn es so weit ist, werden alle informiert und dann, und erst dann, kann mann sich irgendwelche Meinung bilden und darüber diskutieren.

Sören Lindhoff 8. April 2013 um 23:06 Uhr

Caschy hat lediglich darauf verwiesen, dass die Bilder von einer anonymen Quelle kommen, und somit ungeprüft sind. Halt mal den Ball ein wenig flach 🙂

markus tietje (@tietmark) 8. April 2013 um 23:20 Uhr

Wieso? jendrek hat doch total recht. Es muss halt jeden Tag irgendwas geschrieben werden. Der Rubel muss rollen… Zurück zu Babel… Was heißt „…darauf haben wir alle gewartet?“ Ich warte da nicht drauf. Und nur sehr wenige Menschen die ich kenne warten darauf. Aber ist halt die nächste news-sau die durchs dorf getrieben wird…

Sashko 8. April 2013 um 23:28 Uhr

Wenn es wieder nur über Gmail Adresse läuft dann wird es ein Reinfall wie Gtalk. Keiner will extra Kontakte hinzufügen und Leute nach ihrem Account fragen, einfaches synchronisieren über Telefonnummer hat WhatsApp so erfolgreich gemacht

caschy 8. April 2013 um 23:28 Uhr

@Mathias (@DrGimpfen):Ich glaube, du interpretierst da was falsch rein 😉 Ich lästere maximal *mit* anderen Bloggern 😉 Zum Beispiel über Blogs, die keine Quellen kennen 😉
Und ich darf dir sagen: Blogs sind spannender mit Meinungen und Gerüchten, als die ganze vorgeschriebene DPA-Wichse, die mir jeden Tag begegnet.

@markus tietje (@tietmark): deswegen arbeite ich auch noch (nicht hier). Klingt komisch, ist aber so 😉

Jomei 8. April 2013 um 23:35 Uhr

Die Smilies sind dann aber fuer den asiatischen Markt, oder fuer Kinder… Die sehen ja extrems verspielt aus…

Chris 9. April 2013 um 01:00 Uhr

Babel? Dachte, das soll babble heissen ..

Bernd 9. April 2013 um 02:04 Uhr

Caschy gefallen Smilies auf jeden Fall, wenn ich mir den letzten Kommentar so angucke.

Sascha Zweipunktnull 9. April 2013 um 02:32 Uhr

Hoffentlich gibts nen dark theme. So wie das da ausschaut ist das nix für mein note 1.

Mark Bott 9. April 2013 um 05:05 Uhr

caschy 8. April 2013 um 23:28 Uhr

> @Mathias (@DrGimpfen):Ich glaube, du interpretierst da was falsch rein Ich lästere
> maximal *mit* anderen Bloggern Zum Beispiel über Blogs, die keine Quellen kennen
> Und ich darf dir sagen: Blogs sind spannender mit Meinungen und Gerüchten, als die
> ganze vorgeschriebene DPA-Wichse, die mir jeden Tag begegnet.

Wau 😀 … du hast so recht caschy, die DPA Wic*** ist echt unerträglich.

Ich weiss echt nicht was ihr anderen wollt. Ich bin selber Entwickler und sag zu der Meldung und den Screens nur soviel:
Ihr solltet froh sein, das vermutlich ein am Babel Project beteiligter Developer die Screen zu einem frühen Entwicklungstadium „geleekt“ hat. In der alpha Phase in dem sich Babel vermutlich noch befindet, gehen normalerweise nichtmals „Gerüchte“ raus; schon garkeine Screens, das iss nämlich ein Kündigungsgrund. Und nein ich glaube nicht dass dies das endgültige Design ist. In diesem Stadium der Entwicklung ist Design mit das unwichtigste. Da hat einer zum „Fototermin“ die Design/Steuercontrols mal schnell grob angeordnet. In der beta Phase wird das ganze dann getstestet/umgewürfelt/redesigned etc. – aber meckern ist ja sooo einfach und hipp 😉

Gruss Mark

Flo 9. April 2013 um 07:35 Uhr

@Sascha Zweipunktnull

Auf den Bildern siehst du den Chat auf der Webseite im gmail.
Die App auf deinem Note wird anders aussehen …..

LinHead 9. April 2013 um 08:03 Uhr

Ich glaube, dass das Ganze enden wird wie bei Google+. Sie sind zu spät auf dem Markt, um sich (schnell) durchsetzen zu können. In Europa und Nordamerika ist WhatsApp gesetzt und in Asien Line.
Mit viel Atem und Geduld kann das vielleicht als Gesamtkonzept irgendwann was werden, aber den Markt im Sturm erobern werden sie damit nicht.

Mike3k 9. April 2013 um 11:57 Uhr

Ne Ne… Morgen haben se dann keinen Bock mehr drauf und machens einfach zu ^^

Oliver 9. April 2013 um 13:28 Uhr

Also ich finde das durchaus glaubwürdig. Andererseits ist es meines Erachtens auch nicht der große Wurf – es ähnelt dem „normalen“ Google-Chat-System.
Google Chat, Google Talk, Google voice, Hangouts, usw…. das ist aber auch verwirrend. Da wäre die Zusammenführung zu einem Dienst (namens „Babel“) die logische Konsequenz. Darüber steht die Plattform Google Plus. 😉
Dadurch will man wohl Google-Plus weiter ankurbeln um in Schlagdistanz zu Facebook, WhatsApp & Co. zu bleiben.
Wie gesagt …. das sind so meine Theorien……

Cornel 9. April 2013 um 13:34 Uhr

ich freue mich auf Babel :), und werde WhatsApp durch Babel ersetzten. Die welche mich dann kontaktieren wollen, müssen entweder auch Babel installieren oder ne SMS/Email schreiben ;).




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.