Google Babel als Hangout aufgetaucht

9. Mai 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google scheint in den letzten Vorbereitungen zum Start eines umfassenden Messengers zu sein, der in der letzten Zeit als Google Babel bekannt wurde. Mittlerweile hat es sich anscheinend als sicher erweisen, dass Googles neues Messenger-Geheimwaffe einfach auf den Namen Hangout hören wird und all die versprengten Kommunikationsmöglichkeiten von Google unter einer gemeinsamen Haube für das Web und mobile Geräte zusammenfasst.

TMUOmZi

Auch Google Voice könnte unter Umständen dabei sein, ein Reddit-Benutzer berichtete, dass er sein Smartphone mit Google Voice gekoppelt habe und Anrufe auch auf dem Rechner landen, da dort der Google Chat läuft. Er bekam einen eingehenden Anruf, beantwortete diesen nicht und bekam einen Hinweis an seinen Rechner geschickt. Dieser Hinweis wies allerdings nicht auf den verpassten Anruf eines Telefon-Teilnehmers hin, sondern auf einen Anruf aus einem Hangout heraus. Ich bin mal gespannt, ob wir einen globalen Google-Messenger zur Google I/O sehen, die am 15. Mai startet. Was am Screenshot natürlich verwirrend wirkt: das Popup spricht von Google+ Hangouts, der Anruf kam aber definitiv von einer Rufnummer. Ein Zeichen, dass die Messenger-Dienste zusammengefasst werden. Ich bin auch gespannt, wie die Gmail-Telefonie eingebunden wird, wir haben hierzulande ja kein Google Voice.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15493 Artikel geschrieben.


6 Kommentare

Tim Fiber 9. Mai 2013 um 14:30 Uhr

Man kann ja auch eine reine Telefonnummer zum Hangout hinzufügen. Eventuell ist auf diese Art der Screenshot entstanden? z.B. das der, der die Telefonnumer angerufen hat rausgegangen ist, und es dann einen Rückruf gab oder ähnliches?

mini 9. Mai 2013 um 15:05 Uhr

ja aber Skype to go funktioniert genauso wie Google voice :)!

Lars 9. Mai 2013 um 15:12 Uhr

Ein einheitlicher Messenger von Google finde ich mitunter das spannendste Projekt von Google zur Zeit. Ich habe hohe Erwartungen darin, v.a was die Verzahnung mit mobilen Endgeräten betrifft.

manuel 9. Mai 2013 um 15:23 Uhr

Ich glaub aber dass Teil wird Hangouts heißen, also mit s am Ende ;)

Justus 9. Mai 2013 um 16:14 Uhr

Auch wenn ich da eher skeptisch bin, hoffe ich auch auf browserunabhängige Clients… oder wenigstens ne API für Multiclients.

Ben 9. Mai 2013 um 20:23 Uhr

Google macht das schon :-)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.