Google Babble: Screenshot oder Mockup aufgetaucht

22. März 2013 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Wir alle wissen: Google hat ein Problem mit seinen Messengerdiensten. Die können zwar viel, sind aber alle komplett versprengt. Deshalb  rappelt es immer in der Gerüchteküche, unter dem Codenamen Babble soll Google am Messenger schrauben, der alles unter einen Hut bringt. Gerücht? Nicht nur, Sprecher von Google haben zwischenzeitlich selber kommuniziert, derartiges auf der Agenda stehen. Einen offiziellen Zeitplan für Google Babble gibt es natürlich nicht, angeblich soll man aber unter Umständen schon Ankündigungen zur Entwicklerkonferenz Google I/O im Mai hören.

google-babble-leaked-screenshot (1)

Bei 9to5Google will man nun einen Screenshot erhalten haben, der Google Babble zeigen soll. Behauptung meinerseits: dieser Screenshot ist nicht echt, oder nur eine Studie aus frühen, konzeptionellen Zeiten.  Sieht für mich alles etwas zu unruhig aus. Was meint ihr?

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16504 Artikel geschrieben.


20 Kommentare

basti 22. März 2013 um 13:43 Uhr

Wirkt mir auf den ersten Eindruck zu überladen und unaufgeräumt. Mal abgesehen davon, dass Google das mit den “hippen” Startup-Namen ohnehin nicht drauf hat :-P

Philipp 22. März 2013 um 13:45 Uhr

Eben. Wie bescheuert klingt Babble eigentlich. Techno-Babble!

Paolo 22. März 2013 um 14:03 Uhr

Für einen Hessen klingt Babble durchaus plausibel :)
Babbeln = Reden ;)

Vielleicht wird Babbel DER Whatsapp Killer xD
Genauso wie Keep DER Evernote Killer ist.

Marco 22. März 2013 um 14:08 Uhr

Samsung bzw. Android 2.X UI Elemente ? (Siehe Benachrichtigungsleiste),

Wirkt für mich nicht sonderlich glaubhaft, denke doch, dass Google Konzepte und Tests in erster Linie auf ihren eigenen Nexen testen ;)

ToWa 22. März 2013 um 14:09 Uhr

@Paolo: Genau! Und Google Docs ist DER Office-Killer.
Google Drive ist DER Dropbox-Killer.
Und Google+ ist ja sowas von DER Facebook-Killer.
Nicht zu vergessen Google Talk, DER Skype-Killer.

sebbla 22. März 2013 um 14:11 Uhr

Der Screenshot wird tatsächlich irgendwas frühes oder unechtes zeigen. Passt überhaupt zu Google, vor allem wenn man sich Keep anschaut.

winston0677 22. März 2013 um 14:15 Uhr

Der Name wird sich noch ändern
Der Google+ Messanger hieß am Anfang ja auch Huddle

Jomei 22. März 2013 um 14:18 Uhr

Google+ hat eh nur die hohen Zahlen weil man immer mehr User zwingt dort einen Account zu haben. Wieviel davon wirklich aktiv sind?

Timotime 22. März 2013 um 14:22 Uhr

OH Gott sieht die Pizza auf dem Bild geil aus!

phynexis 22. März 2013 um 14:24 Uhr

ich glaube babble lehnt sich eher an babylon und den turmbau zu babel an. hier bestraft gott die menschheit mit der sprachverwirrung unter den völkern, dass sich diese nicht mehr untereinander verstehen können. babbel als rückführung zur grenzenlosen kommunikation quasi

Timotime 22. März 2013 um 14:26 Uhr

Leider kein Edit möglich, daher:

Da ihr alle ja so fleißig aufzählt, welche Google Dienste nicht zu DEN Killern geworden sind folgen hier mal ein paar andere Google Dienste:

- Google Chrome
- Google Mail
- Google Maps
- Android
- Google Adsense
- Google Analytics

und natürlich….

- Googles Suchmaschine

Alles Dienste die mittlerweile weit führend sind oder zumindest ganz oben mitspielen.

:)

Jens 22. März 2013 um 14:28 Uhr

Genau. Und Google Search ist DER Altavista-Killer.

ToWa 22. März 2013 um 14:52 Uhr

@Timotime: Google Mail? Ich kenne ca. 3 Leute, die Google Mail verwenden. Der Rest hat Adressen vom Provider oder von web.de, GMX, Yahoo.

Andreas 22. März 2013 um 14:53 Uhr

ich glaube nicht, dass Google Screenshots veröffentlich, die nicht von einem aktuellen NexusGerät stammen. Und die Statusleiste oben sieht mal so gar nicht nach Nexus und Android 4.2.2 aus.

Timotime 22. März 2013 um 15:06 Uhr

@Towa: Dann kennste aber echt die falschen.Vor gut 9 Monaten hatte Gmail etwa 450 Millionen Benutzer. Wachstum ist rasant…

hurikhan77 22. März 2013 um 15:08 Uhr

Mal zur Info: Babble lehnt sich vor allem an das englisch Wort “babble” an, was plaudern oder schwatzen heißt (nicht an den Turmbau zu Babel oder was auch immer)… Klingt aber tatsächlich auf dem deutschen Markt etwas dämlich, da es lokale Slangbegriffe sind (babbeln, siehe oben: hessisch) oder mit dem kindlichen “brabbeln” in Verbindung gebracht wird und damit kindlich wirkt (lallen, brabbeln, stammeln, auch alles mögliche Übersetzungen für “babble”). Ich denke, hier kommt wie bei Huddle sicher noch ein anderes Wort (war ja auch nicht unbedingt ein optimales Wort, da es ein großes Durcheinander impliziert).

flx (@flxnex) 22. März 2013 um 15:25 Uhr

Ich finde es nicht unbedingt unaufgeräumt. Sieht vom stil aus wie die stock-sms-app. Und ich finde die eigentlich recht schlicht und stylisch. schade, dass ich eigentlich nie sms schreibe ;)
Wie sich das mit mehreren Leuten in einer Konversations verhält is dann natürlich eine andere frage. Aber ich denke auch eher dass es nicht ganz echt ist, den die Leite oben sieht nach widerlichem Samsung-Grün aus und Google entwickelt wohl ausschließlich auf Nexen ;)

Wishu Kaiser 22. März 2013 um 15:41 Uhr

Irgendwie verändert sich die Zeit bei dieser laufenden Unterhaltung nicht in der Benachrichtigungsleiste *hust*

Cornel 22. März 2013 um 16:58 Uhr

wenn babble kommt, lösche ich WhatsApp!

Sam 22. März 2013 um 18:30 Uhr

Babble ist in der Beta zurzeit bei Googlemail und sieht nicht annähernd so aus wie die Screenshots es zeigen :)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.