Google Assistant für Tablets erneut in der Google-App-Beta gesichtet

14. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Google Assistant ist auf zahlreichen Geräten verfügbar, seien es Smartphones oder smarte Lautsprecher. Selbst Streaming-Boxen wie NVIDIA Shield TV sind mit dem Assistant ausgestattet. Allerdings fehlt der Google Assistant bislang noch in einer Kategorie: Tablets. Gab es im März noch eine Absage in Form von „kommt erst einmal nicht auf Tablets„, gab es Mitte Oktober erste Hinweise auf eine Tablet-Unterstützung. Diese verdichten sich nun mit der aktuellen Beta der Google-App noch einmal, der Start des Assistant auf Tablets scheint unmittelbar bevorzustehen.

Zu entdecken ist das Ganze in den Einstellungen, wenn man einen der Dienste auswählt. Dort ist dann zu lesen, auf welchen Geräten der Assistant verfügbar ist – unter anderem auf Tablets mit mindestens Android 6.0. Noch funktioniert die Sache aber auf Tablets noch nicht, auch nicht mit der aktuellen Beta. Aber deutlicher kann man eine Funktion kaum noch in eine App packen, lange wird es sicher nicht mehr dauern bis der Assistant dann auch auf Tablets verfügbar ist.

Letztendlich war es auch nur eine Frage der Zeit, es dürfte jedem klar sein, dass die digitalen Assistenten auf so vielen Geräten wie nur möglich vorangebracht werden. Je höher die Verfügbarkeit, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit der Nutzung. Auch ein Grund, warum man Google Assistant oder Alexa auch auf Hardware anderer Hersteller sieht.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9287 Artikel geschrieben.