Google Arts & Culture lädt zur Zeitreise und zum Spaziergang mit Dinos durch New York ein

15. September 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google_ArtsAndCulture_LogoGoogle ist bekannt dafür, uns die Welt ein Stück näher zu bringen. Google Arts & Culture ist dabei die Anlaufstelle für historische oder künstlerische Dinge. In der neuesten Zusammenstellung geht es ganz weit zurück in die Vergangenheit, Millionen von Jahre um genau zu sein, zu den Dinosauriern. Google hat sich dafür mit über 50 historischen Einrichtungen zusammengetan, um mehr als 150 interaktive Geschichten, mehr als 300.000 Bilder und Videos sowie über 30 Touren zu erstellen, die der Betrachter nun ohne großen Aufwand ansehen kann. Wenn er möchte, sogar über ein VR-Headset wie Cardboard.

Auf dieser Seite könnt Ihr Eure Zeitreise starten, beginnend bei den Anfängen des Solarsystems. Auch die Entstehung von Darwins Evolutionstheorie lässt sich hautnah erleben oder Euch einfach nur an der Vielfalt der Natur ergötzen. Über Street View ist es sogar möglich, einen Spaziergang mit Dinosauriern durch New York zu erleben. Möglich ist das nicht nur über die Webseite, sondern auch in den „Google Arts & Culture“-Apps für Android und iOS.

google_dinos

Eine sehr schöne Sammlung, die sicher nicht nur für Erwachsene interessant ist. Leider sind nicht alle Abschnitte der Sammlung auf Deutsch verfügbar, aber so wie es aussieht, soll das alles auch in unserer Sprache verfügbar werden. Sind nur einzelne Bereiche, Ihr könnt also problemlos vielleicht auch Eure an Dinos interessierten Kinder mit auf die Reise in die Geschichte der Erde nehmen.

(Quelle: Google)

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7370 Artikel geschrieben.