Google Apps: kostenlose Version eingestampft

7. Dezember 2012 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Schade ist es, aber Google will sicherlich Geld verdienen. Worum es geht? Google hat bekannt gegeben, dass man die kostenlose Version der Google Apps mit sofortiger Wirkung einstellt. Dies betrifft keineswegs die Menschen und Teams, die bereits ein kostenloses Google Apps-Konto haben und nutzen, nur Neuanmeldungen für die kostenlose Variante sind ab sofort nicht mehr möglich.

Google Apps haben es in der Vergangenheit möglich gemacht, dass kleine Teams (zuletzt bis zu 10 Leute) E-Mail, Kalender, Dokumente und Co von Google unter der eigenen Domain nutzen konnten. Kein Konfigurieren von Servern auf der eigenen Domain, sondern einfach alles bei Google lassen.

Funktionierte ideal, ich beschrieb die Einrichtung von Google Apps für die eigene Domain ja mal. Google weist darauf hin, dass es nur noch eine Version von Google Apps für Firmen gibt, preislich liegt diese bei 40 Euro pro Benutzer im Jahr, bei der Vault-Variante mit erweiterter Sicherheit werden 8 Euro fällig. Privatpersonen mögen doch zum normalen Google Account greifen. Für Bildungs-Institutionen wie Schulen und Universitäten hingegen bleibt Google Apps kostenlos.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17365 Artikel geschrieben.