Google-Appell an App-Entwickler: Etwas schönere Tablet-Apps bitte

9. Oktober 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Langsam haben wir uns dran gewöhnt, dass es neben dem iPad noch ein paar andere Gerätschaften gibt, die sich im Tablet-Teich tummeln. Verglichen mit dem Tablet von Apple halten sich die Verkaufszahlen von Android-Tablets zwar nach wie vor in überschaubaren Gefilden auf, aber Samsung, ASUS und Co holen unbestritten auf. Ein entscheidender Makel bleibt dabei allerdings bestehen: es gibt einfach zu wenig für Tablets optimierte Apps. Da blickt Google neidisch Richtung Cupertino und appelliert nun an die App-Entwickler, hier doch bitte ein wenig nachzubessern.

Google haut aus diesem Anlass einen eigenen Blog-Beitrag raus, und für die Entwickler hält man eine frisch zusammengestellte Checkliste parat. Darin spricht man all die Dinge an, die demnach scheinbar nicht nur uns Verbrauchern aufgefallen sind. Schriftarten und Icons sollen angepasst werden und logischerweise möchte man auch, dass die gesamte Fläche der größeren Screens ausgenutzt wird.

Hier die komplette Checkliste:

  1.  Test for Core App Quality
  2.  Optimize your layouts
  3.  Use the extra screen area
  4.  Use assets designed for tablets
  5.  Adjust fonts and touch targets
  6.  Adjust homescreen widgets
  7.  Offer the app’s full feature set
  8.  Don’t require hardware features
  9.  Declare tablet screen support
  10.  Follow best practices for publishing in Google Play

Hoffen wir mal, dass der Appell ankommt und wir zukünftig mehr Anwendungen sowohl auf 7 Zoll (large) und 10 Zoll (x-large) Tablets zu sehen bekommen, die uns nicht mehr neidisch auf das iPad blicken lassen.

Quelle: Ars Technica


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.