Google-App Version 5.4 für Android deutet im APK-Teardown auf verbesserte Android Wear-App hin

9. Oktober 2015 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

artikel google logoGestern dürften die meisten Android-Nutzer ein Update der Google-App erhalten haben, welches die App hierzulande auf Version 5.3.26.19 bringt. Genau hier hört auch schon der spannende Teil des Updates auf, da auch das Changelog nicht viel hergibt. Interessanter ist da schon eher, dass ebenfalls gestern für einige Nutzer ein Update auf die Version 5.4 verteilt wurde. Die entsprechende APK wurde im Anschluss von den Kollegen von Android Police mal wieder auseinandergerupft und ein Blick hineingeworfen.

links alt, rechts neu

links alt, rechts neu

Die Google-App 5.4 bringt an sich nicht viele Neuerungen mit sich, dafür aber eine Handvoll Bugfixes wie eine überarbeitete Animation beim Wegwischen von Google Now-Karten. Die einzige neue Funktion, die Android Police ausmachen konnte, ist das festlegen der Standorte „Zuhause“ und „Arbeit“ über die Einstellungen in Google Now. Bislang konnte man diese Ortseinstellungen nur über Google Maps festlegen. Nun liegen sie in der Verison 5.4 präsenter platziert direkt in den Einstellungen von Google Now.

Bildschirmfoto 2015-10-09 um 20.52.47

Der Teardown der APK brachte dann jedoch ein paar aufschlussreiche Punkte hervor, die Android Police im Code versteckt fanden. Dies sind zwar stets reine Spekulationen und können schließlich etwas anderes bedeuten, jedoch lagen die Kollegen mit ihren Interpretationen sehr häufig goldrichtig.

So weist der Teardown auf eine baldige neue Android Wear App hin. Im Code der APK versteckte sich eine neue Datei namens „wear_app_desc“, die genutzt wird, um festzustellen, ob eine spezifische APK auf eine gepaarte Android Wear-Smartwatch installiert werden darf oder kann. Doch hier hört die Spurensuche auch schon wieder auf, da der Dateiinhalt keinen weiteren Aufschluss auf die ominöse Wear App gibt. Lediglich eine einzige weitere Referenz im Code spricht von einem „Card Sync Provider“, was jedoch auch nicht viel Aufschluss gibt.

Die einzige Schlussfolgerung, die Android Police hieraus zieht ist, dass die App die Verantwortung für den Google Now Card Stream übernimmt, die bislang in der Firmware einer jeden Android Wear-Smartwatch einprogrammiert war. Dies könnte aus Sicht von Google nützlich sein, da man das Verhalten des Google Karten-Streams mit einem Update der Google-App verbessern oder Fehler ausmerzen könnte, statt ein ganzes Firmware-Update für Android Wear verteilen zu müssen.

Wer nicht auf die offizielle Verteilung der Google-App 5.4 warten möchte, kann sich die APK via APK Mirror herunterladen und manuell auf seinem Smartphone installieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.