Google-App: Trends bei Suchanfragen deaktivierbar

1. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

GoogleLogo150Seit gestern wissen wir also, wie Android 7.0 heißen wird. Nougat ist der Name, den man bei Google ausgewählt hat. Hätte gedacht, dass man sich für Nutella entscheidet, das lag bestimmt ebenfalls in der Schublade. Die Nutzeraktion mit dem Einreichen der Namensvorschläge? Sicherlich Marketing. Android 7.0 Nougat kommt also und damit auch logischerweise die Update-Versprechen der Hersteller. Doch um die soll es in anderen Beiträgen gehen, hier schauen wir uns erst einmal die neue Google-App an, die seit gestern als Beta über den Play Store verteilt wird.

Screenshot_20160630-213431

Vorab sei erwähnt: Ich setze die Betaversion der Google-App auf dem Nexus 6P ein und hatte mit dieser nie Probleme. Große Neuerungen sind nicht zu finden, so kann man im Bereich Automatische Vervollständigung nun die Anzeige von Trends bei Suchanfragen deaktivieren. Standardmäßig sind diese aktiviert und zeigen halt Trends bei Suchanfragen in eurer Gegend.

Seit längerer Zeit haben Nutzer eines Android-Smartphones die Möglichkeit Betaversionen von Apps zu testen. Das geht super einfach über den Google Play Store: einfach über den vom Hersteller geteilten Link mitteilen, dass man Tester werden will und schon ist man drin im lustigen Zirkel der Betatester, die ihre Test-Software via Play Store ausgespielt werden. Sofern ihr die Google-App als Beta nutzen wollt, so findet ihr hier den Einladungslink. Aus Betaprogrammen kann man mittlerweile über den Play Store auf dem Gerät austreten, ein separater ist seit kurzem direkt ersichtlich.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24070 Artikel geschrieben.