Google App 6.0.17 (beta) offenbart mögliche zukünftige Neuerungen und Obst (APK-Teardown)

11. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

GoogleLogo150Wer zerlegt aktualisierte Apps lieber als die Jungs und Mädels von Androidpolice? Richtig, niemand. Und da die offizielle Google App – die neben dem Now Launcher auch die Google-Suche und selbstverständlich auch Google Now und weitere Schnittstellen beeinflusst – ein neues Update über den Beta-Channel erhalten hat, wurde diese auch direkt „seziert“. Dabei erblickte man einige mögliche kommende Neuerungen. Und Obst.

Wer selbst nicht dem Betaprogramm der App angehört, kann Version 6.0.17 (beta) hier herunterladen. Die Drittanbieterquellen müssen dazu in den Geräteeinstellungen des Smartphones vorübergehend aktiviert sein. Deaktiviert die Option danach am besten wieder.  Bevor sich später jemand beschwert, dass die beschriebenen Funktionen nicht in der finalen App enthalten sind, dem sei der Disclaimer von Androidpolice zu deren „Teardowns“ ans Herz gelegt:

Disclaimer: Teardowns are based on evidence found inside of apks (Android’s application package) and are necessarily speculative and usually based on incomplete information. It’s possible that the guesses made here are totally and completely wrong. Even when predictions are correct, there is always a chance that plans could change or may be canceled entirely. Much like rumors, nothing is certain until it’s officially announced and released.

The features discussed below are probably not live yet, or may only be live for a small percentage of users. Unless stated otherwise, don’t expect to see these features if you install the apk.

–androidpolice.com

Was gibt es nun von den möglichen Neuerungen zu berichten?

Datensparmodus

Heutzutage ist bei vielen das Datenvolumen alles was zählt. Der Cut zur reduzierten Datengeschwindigkeit tut weh. Google selbst schraubt auch schon daran, den Datenhunger seiner Apps zu reduzieren. Nun bekommt anscheinend auch die Google App eine derartige Funktion verpasst. Bisher allerdings wohl nur in Form einer entsprechenden Überschrift. Genaue Features oder andere Einträge sind noch nicht herauszufiltern.

„Signed-Out Search“

Ebenfalls in den Einstellungen der Google Apps zu finden: Der Eintrag „Signed-Out Search“. AP spricht hier davon, dass dies wohl Einstellungen wären, die dann nutzbar sind, wenn niemand mit einem Google-Konto angemeldet ist. Ebenfalls denkbar wäre angeblich, dass hier die Option zum Aufzeichnen gewisser Einstellungen und von Nutzungsverhalten angeboten werden könnte.

Das Obst

Zu finden waren allerdings auch 3 Früchtchen. Um genau zu sein, Erdbeere, Zitrone und Kokosnuss bei sportlichen Aktivitäten.

Google_Fruits

Wofür genau sie Verwendung finden könnten? Keine Ahnung. Aber vielleicht finden die Jungs ja ihren Weg in den Kalender und entsprechende Motive, die angezeigt werden, wenn Benutzer Eintragungen im Stile von „Morgen Schwimmen“ oder „Donnerstag Jogging“ vornehmen.

Erinnerungen schlummern lassen

Zu guter Letzt offenbart sich noch die Option, Erinnerungen ähnlich wie den morgendlichen Alarm „schlummern“ zu lassen. Die Intervalle scheinen hier auf 10 Minuten, 1 Stunde und dann auf Nachmittags, Abends, Nachts, Morgen früh und Morgen vordefiniert zu sein. Wer Einblick in die angesprochenen Codezeilen haben möchte, der werfe einen Blick auf die Quelle.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 572 Artikel geschrieben.