Google Allo: Web-Version unterstützt nun auch iOS, Firefox und Opera

3. Oktober 2017 Kategorie: Google, Internet, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Amit Fulay, Head of Product für Google Allo, Google Duo und WebRTC, hat auf Twitter verkündet, dass die Web-Version des Messenger-Dienstes Google Allo ab sofort auch iOS (iPad) und die beiden Browser Firefox und Opera unterstützt. Demnach sollte „Allo for Web“ nun wohl die am häufigsten verwendeten Browser abgedeckt haben. Die weltweite Verteilung finde laut Fulay ab sofort statt. Während viele Nutzer in den Kommentaren vor allem den Support von Firefox begrüßen, bemängeln viele die noch immer fehlende SMS-Unterstützung des Dienstes.

Way to go, Google.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 906 Artikel geschrieben.