Google Allo: Version 9.0 verrät kommende Funktionen des Messengers

13. April 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Googles Messenger Allo wird mittlerweile in Version 9.0 verteilt. Wie so oft bei Google-Apps gibt es unter der Haube einige Neuerungen, die bislang nicht aktiviert sind, aber wohl künftig einmal kommen werden. 9to5Google hat die APK auseinandergenommen und die neuen Funktionen aufgedeckt. Wann diese für alle zum Einsatz kommen werden, ist natürlich nicht bekannt, manchmal geht es schneller, manchmal langsamer. Ebenso ist es möglich, dass solche Funktionen nie das Tageslicht erblicken.

In Version 9.0 verdichten sich die Hinweise auf mögliche Chat-Backups. Diese können offenbar sowohl zu Google Drive geschickt werden als auch auf externen Datenträgern gespeichert werden. Die Backups werden unterdessen alle Daten beinhalten, auch Bilder und Videos. Außerdem wird der Nutzer wählen können, wie häufig ein solches Backup durchgeführt wird.

Auch eine Quick Selfie Cam wurde schon in älteren Versionen gesichtet, sie taucht nun erneut auf. Man wird diese wohl in den Chats aktivieren können. Also schneller Zugriff auf die Kamera, um Bilder direkt in den Chat zu bringen.

Einen Inkognito-Modus oder geheime Chats gibt es in Allo bislang lediglich für Einzelchats. Auch das ändert sich künftig, Google wird Inkognito-Chats auch für Gruppenchats ermöglichen. Das ist sicher ein Punkt, auf den viele warten.

Zu guter Letzt tauchen auch wieder die Sticker-Packs aus Selfies auf. Hinweise darauf waren schon einmal in der App vorhanden, sie wurden aber wieder entfernt. Nun sind die wieder da und sehen auch so aus, als wären sie bereit für einen großen Auftritt. Man nimmt ein Foto von sich auf und Google zaubert daraus dann ein Sticker-Pack.

Jetzt lesen:  Fotograf zeigt, wie stark (und aufwändig) wirklich gute Fotos in nahezu absoluter Dunkelheit mit dem Smartphone aussehen und entstehen

Es ist möglich, dass Google einige dieser neuen Funktionen sogar per Server für alle freihaltet, darauf warten sollte man aber nicht unbedingt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8360 Artikel geschrieben.