Google Allo: Tester verrät kommende Features wie eingebaute Spiele und mehr

8. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Den Kollegen von Android Police wurden von einem Leser Informationen zugespielt, die auf ein paar neue Features des Messengers Allo von Google hindeuten. Der Leser sei ein Tester einer Vorschau-Version der App und dessen Bild- und Videomaterial habe zumindest bei Android Police schon einmal 9 von 10 Punkten auf der „Wie authentisch ist die Quelle ?“-Skala erreicht. Schließlich erinnere alles an die derzeitige Oberfläche der App, eben nur ergänzt um durchaus sinnvolle Erweiterungen. 

Ein neues „+“-Symbol in der Aktionsleiste öffnet wie auch im Gif oben gezeigt eine Auswahl neuer Aktivitäten. Darin befinden sich unter anderem diverse Spiele (Schach oder auch „Quick, Draw!“), aber beispielsweise auch die Möglichkeit, Listen mit dem Chatpartner zu teilen. Einkaufslisten wären hier zum Beispiel denkbar oder aber eine gemeinsame Liste für Dinge, die noch von Freunden für eine Party organisiert werden müssen.

Die Aktivitäten würden den Messenger durchaus sinnvoll ergänzen, allerdings handelt es sich hier auch nur um meine Meinung – jemand, der unter iOS den Dienst iMessage mit eben solchen Funktionen echt zu schätzen gelernt hat. Vielleicht handelt es sich hierbei wirklich um den Versuch von Google, Allo unter Android mindestens genauso etabliert zu bekommen, wie es bei Apple klappt. Wer weiß?

Ob und wann dann die gezeigten Features für die breitere Masse verteilt werden, steht noch in den Sternen. Ich würde die Änderungen zwar begrüßen, allerdings hätte ich dann noch immer keine weiteren Kontakte, die auf den Messenger setzen 😉


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1021 Artikel geschrieben.